Rappelsnut

Wandern, Punkrock und der ganze Rest

DogMan. Der Kinotipp.

Der Film beginnt mit einem blutverschmierten Mann in Frauenkleidern, der bei einer Verkehrskontrolle am Steuer eines Lastwagens voller Hunde aufgegriffen und verhaftet wird. Beim nachfolgenden Verhör auf der Polizeiwache berichtet dieser über solch haarsträubende Ereignisse, dass alsbald eine Psychologin hinzugezogen werden muss. Ihr erzählt der Mann schließlich seine Geschichte von Anbeginn, eine Geschichte, die derart schockierend ist, dass sie jegliche Vorstellungskraft sprengt …

Caleb Landry Jones (2021 bei den 74. Internationalen Filmfestspielen von Cannes für seine Hauptrolle in Justin Kurzels „Nitram“ als bester Schauspieler ausgezeichnet) spielt den in seiner Kindheit grausam misshandelten Douglas (genannt Doug) in einzigartiger Weise und brilliert somit einmal mehr in einer preisverdächtigen Hauptrolle. Und Regisseur Luc Besson („Léon – Der Profi“, „Das Fünfte Element“) erzählt uns eine Story voller spektakulär bebilderter Abgründe, die zum Einen zutiefst verstört, zum Anderen aber auch die Hoffnung aufzeigt, wenn alle Menschlichkeit abhanden kommt und einzig die Gesellschaft von Tieren die Rettung verspricht.

Dies ist ein großer Film. Er ist wahnwitziger Thriller und packendes Psychodrama zugleich und ja, Sie sollten ihn gesehen haben. Unbedingt.

5 Antworten

  1. Avatar von derbaum
    derbaum

    ich glaube nicht – derlei verträgt unser beider psyche im augenblick nicht. wir bleiben bei pawpatrol… (ersteres ist durchaus ernst gemeint)

    1. Avatar von Rappel

      Das geht in Ordnung. So besehen kann man dieses kurze Loblied auch als eine Warnung verstehen.

      Ich hoffe, es geht soweit gut?

      1. Avatar von derbaum
        derbaum

        ja schon, wir sind nur beide recht ausgelaugt, trotz feinem alpenurlaub…

  2. Avatar von Rappel

    Hm. Das klingt jetzt nicht so gut. Wir könnten euch demnächst eine Heil-Katze vorbeibringen. :)

    1. Avatar von derbaum
      derbaum

      abgemacht! :-)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert