Rappelsnut

Wandern, Punkrock und der ganze Rest

Die sommerliche Landpartie

Die sommerliche Landpartie, so besehen als die erste ihrer Art in diesem Jahr, führte uns zum Schloss Schönfeld (in der Gemeinde Schönfeld, gelegen an der sächsisch-brandenburgischen Grenze). Dazu brachten wir die Räder mittels des Hybriden nach Radeburg, parkten dort am Bahnhof und traten hoch motiviert in die Pedale.

Schnell waren wir aus dem Ort hinaus und folgten dem Lauf der Großen Röder. Durch Wald und Flur (und zumeist herzallerliebst durch die Felder) radelten wir gen Schönfeld. Drei angenehm ruhige Dörfer lagen auf der Strecke: Rödern (dort ein Blick auf die Kirche), Freitelsdorf und Cunnersdorf. Vorbei am Dammmühlenteich (die dort gelegene Teichwirtschaft ist Sonntags leider geschlossen) gelangten wir dann nach Schönfeld.

Das dortige Schloss (Wikipedia) ist nicht zu verfehlen. Es zählt heute zu den bedeutendsten Neorenaissance-Schlösser im Sächsischen und ist den Besuch allemal wert. Wir pausierten also, setzten die Helme ab und spazierten (ein Foto). Einmal durch den romantischen Schlosspark (diverse Bänke und Brücken, der im feuchten Parkgrund gedeihende Straußenfarn hat dort sein sachsenweit größtes Vorkommen) und einmal um das Schloss herum. Hinein gekommen sind wir nicht (dem Vernehmen nach ist es Pilgerherberge und vor allem ein Ort für Veranstaltungen jedweder Art), aber gut, der äußerliche Eindruck war ein eindrucksvoller und genügte uns einstweilen (den Tüpen, der den einzig machbaren Blick auf das Ensemble mit seinem hässlichen Plakat verstellte, soll der Blitz beim …!).

Der Rückweg brachte uns zuerst nach Thiendorf und dann nach Lötzschen. Zuletzt führte eine stille Landstraße mitten durch das Zschornaer Teichgebiet. Wir traten ordentlich in die Pedale, denn was sich zwischenzeitlich am Himmel zusammenbraute, gefiel uns gar nicht. Am Ende passte aber alles, wir kamen trocken in Radeburg an und die ersten Tropfen fielen mit dem Zuklappen der Autotüren (komoot).

So war das alles an diesem Sonntag, diesem ersten richtigen Sommertag im Jahre ’23. Und es war gut so.

Antworten

  1. Avatar von schnellster Pieschener
    schnellster Pieschener

    brauchst Du noch ein paar Bilder?
    Die haben wirklich nur bei Veranstaltungen geöffnet. Odercauf Voranmeldung. Oder Du heiratest da. Oder…

    1. Avatar von Rappel
      Rappel

      Nee du, lass mal. Wir haben ja deine schönen Bilder gesehen und sind daraufhin zum Schloß geradelt, um es zu betrachten. Ich knipse dann, wenn du heiratest. :)

  2. Avatar von derbaum
    derbaum

    ich spendiere dir mal einen unverstellten blick :-) —> https://dirwabaum.de/wordpress/wp-content/uploads/2023/05/schoenfeld-I.jpeg – es ist wirklich auch eine anmutige gegend!

  3. Avatar von derbaum
    derbaum

    ps – wir hier sind vom sommer direkt in den herbst gewechselt…

  4. Avatar von Rappel
    Rappel

    Ja genau, so hätte ich es gerne gehabt. :)

  5. Avatar von Rappel
    Rappel

    Der Sommer lässt noch ein wenig auf sich warten. Ist aber vielleicht auch ganz gut so?

  6. Avatar von derbaum
    derbaum

    gewiss, ist noch früh im jahr!

  7. Avatar von derbaum
    derbaum

    weisst du was? ich bin einfach bis an die mauer rangegangen ?

    1. Avatar von Rappel
      Rappel

      Habe ich auch probiert, aber die Perspektive hat mir nicht gefallen. Ich wollte das Ensemble im Ganzen und so, wie mein erster Blick von der Straße war.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Weitere Beiträge …