Date Archives August 2016

Der Kahle Berg ist mitnichten kahl

Vor vier Jahren war ich zuletzt auf dem Kahlen Berg (Lysá Hora – 836 m), da war der Gipfel noch deutlich spärlicher bewaldet. Inzwischen lässt sich sagen, dass die Vegetation dort bemerkenswert ins Kraut geschossen ist. Um einen unverstellten Ausblick auf das Umland zu erhaschen, muss man diesen schon suchen. Auch die früher zu Recht gepriesenen Fernblicke zum Mückenberg (808 m) sind längst passé –…

Eintrag lesen

Derweil in Wehlen

Zweimal im Jahr verlasse ich in Stadt Wehlen den Radweg, um ein wenig im Ort zu spazieren. Ich statte dann der Radfahrerkirche einen Besuch ab (aktuelle Ausstellung: “Böhmische Dörfer” – Malerei von Christopher Simpson aus Stadt Wehlen) und verweile ein wenig auf dem Markt, um dem bunten Treiben zuzuschauen.

Mal schnell zur Kohlhaukuppe

Es kommt vor, dass unsere Gäste vom nahebei gelegenen Osterzgebirge zwar schon gehört haben, es aber nicht kennen. Um ihnen dann einen schnellen und ordentlichen Eindruck desselben zu vermitteln, greifen wir zumeist auf die hier beschriebene, klassische Runde zurück. Auf dem Parkplatz am Hüttenteich in Geising (kostenpflichtig) beginnt die gut sechs Kilometer lange Wanderung. Wir folgen einfach dem gut markierten Wanderweg (gelbe Markierung) zur Kohlhaukuppe…

Eintrag lesen

Neue Bauarbeiten am Schlossberg

Die Stadt Pirna hat vor einigen Tagen mit den Bauarbeiten am nördlichen Schlossberghang begonnen. Erklärtes Ziel ist es, den Beginn des überregional bekannten Malerweges – unterhalb der ehemaligen Festungsanlage Pirna-Sonnenstein – zu sanieren und gestalterisch deutlich aufzuwerten. Im Zuge der Arbeiten wird ein neuer Aufgang entlang der alten Stadtmauer errichtet, die ebenfalls eine Ertüchtigung erfährt. Bänke werden aufgestellt und im ganzen Gelände sollen die Stützmauern,…

Eintrag lesen

40 Jahre Punk (Podcast)

Der mensch hört seit Jahrzehnten Punkrock und das ist gut so. Von Anbeginn der Zeiten bis zu den aktuellen, mit Blick auf die vielen Stilrichtungen bisweilen etwas irritierenden Entwicklungen. Erinnert sich von euch noch jemand an den berühmten ersten zornigen Artikel im “Neuen Leben”, eines im Osten viel gelesenen und stets schnell vergriffenen Jugend-Magazins? 1977 war das, ein übler Verriß voller Verachtung für das musizierende…

Eintrag lesen