Date Archives September 2015

Vier iOS-9-Tipps

Neben diversen neuen Funktionen hat sich Apple mit der finalen Version von iOS 9 vor allem auf den Unterbau konzentriert. Anbei vier kurz erwähnte Neuerungen, die mir im Alltag aus verschiedenen Gründen wichtig erscheinen. Safari lädt – so hoffentlich vorhanden – stets die für mobile Geräte optimierte Version einer Website. Um nun (warum auch immer) die Desktop-Version einer Seite aufzurufen hält man die “Aktualisieren”-Schaltfläche auf…

Eintrag lesen

Winterstein und Lorenzsteine

Die Gegend um den Großen und den Kleinen Zschand ist mir eines der liebsten Wanderreviere im Elbsandstein – die majestätischen Wälder und die aussichtsreichen Felsen sprechen für sich und laden zu jeder Jahreszeit zu einer kurzweiligen Runde ein. Das Hintere Raubschloss (der Winterstein) ist hier ein ganz besonderes Kleinod – mit seinen Stiegen, den Resten der Burganlage und dem schönen Rundblick habe ich es schon…

Eintrag lesen

Radkey: Dark Black Makeup

Radkey ist eine noch relativ junge Garage-Punk Band aus St. Joseph im US-Bundesstaat Missouri. Im August erschien ihr Debütalbum Dark Black Makeup und das ist die Erwähnung allemal wert. Die Band besteht aus drei Brüdern: Gitarrist und Sänger Dee, Bassist Isaiah und Drummer Solomon Radke. Als sie vor zwei Jahren ihre erste EP herausgaben (die weltweit die Kritiker begeisterte), waren die Jungs gerade einmal zwischen…

Eintrag lesen

Endlich: Content-Blocker für iOS

Seit der Einführung von iOS 9 ist es nun endlich möglich, Inhalts-Blocker für Safari zu installieren – was jetzt explizit Werbung und Social Media-Inhalte, aber auch diverse Tracker und nervende Scripte meint. Mit dem Blick darauf, in welch erbärmlichen Zustand sich das mobile Internet in diesem Land befindet (und die nach wie vor hanebüchenen Kosten für die Nutzung desselben) ist dies zweifellos ein Zugewinn für…

Eintrag lesen

Zirkelstein und Kaiserkrone

Eigentlich sollte der Weg vom Zirkelstein ins Gelobtbachtal führen … Ein verspäteter Start und der frühzeitig einsetzende Dauerregen vermiesten mir jedoch die gestrige Tour, so dass es bei dem klassischen Spaziergang zu den zwei markanten Tafelbergen blieb. Immerhin habe ich die Gipfel so einmal im Grünen gesehen, nachdem ich sie all die Jahre stets nur im Winter aufgesucht habe (was keinen expliziten Grund hatte –…

Eintrag lesen

Rund um den Geisingberg

Am Bahnhof in Geising finden sich kostenfreie Parkplätze. Wir liefen nicht direkt zum Geisingberg, sondern suchten zunächst das historische Zentrum auf, um Rathaus, Kirche und das Saitenmacherhaus in Augenschein zu nehmen. Über Kellerbergweg und Aschergraben stiegen wir dann aus dem Ort hinaus Richtung Tiefenbachwasserfall. Im Hochnebel so eben noch zu sehen: der Geisingberg (824m). Vom Wasserfall führte unser Pfad zum Ortseingang Altenberg, um dann gleich…

Eintrag lesen