Dark Light

Okay, das die Apple Watch über die Funktion verfügt, das nach einem unfreiwilligen Wasserbad noch im Lautsprecher vorhandene Wasser zu entfernen, war mir bekannt. Neu ist mir hingegen, dass das so auch beim iPhone funktionieren kann. Aktuell gibt es wohl drei mögliche Verfahren, um das Wasser mittels Schalldruck aus dem Gerät zu pusten.

  1. Einen Kurzbefehl ausführen. Der nicht aus Apples eigener Kurzbefehle-Galerie stammende Shortcut Water Eject erzeugt ein tiefes Summen in den Lautsprechern, das die Flüssigkeit herausdrückt.
  2. Eine App starten. Die ist frei wie Freibier und heißt Sonic. Nach dem Start derselben wird die Frequenz auf circa 165 Hz gestellt und los geht es (volle Lautstärke ist hilfreich).
  3. Die Webseite FixMySpeakers aufrufen und den dort auf Knopfdruck verfügbaren Ton starten.

Ich hoffe mal, das klappt so und wünsche gutes Gelingen (getestet habe ich bis dato nur im Trockenlauf, alles Andere ginge dann doch zu weit).

(Tipp via)


Symbolbild: Onur Binay

2 Kommentare
Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ähnliche Beiträge

Space Shuttle Illustrationen

Thema: die Geschichte der Raumfahrt. Im Flickr-Stream des San Diego Air & Space Museums finden sich zahlreiche Illustrationen…

Effekte und Texturen

Distressed FX ist eine bemerkenswerte Bildbearbeitung für iPad und iPhone. Vom Funktionsumfang erinnert sie an Instagram – Fotos…

CMD+H war gestern

Ein schöner Tipp für den Macintosh von Caschy: Hocus Focus (welch großartiger Name für diese App!) blendet nach…


Copyright © 2021 Rappelsnut · Datenschutz · Impressum