Das Islandbild zum Wochenende

1 Min Lesezeit

Schon wieder ist es Freitag – Zeit für das Island-Bild zum Wochenende. Das erscheint jetzt jede zweite Woche und natürlich nur, solange der Vorrat reicht. Eine Traumreise war es ja doch, und wir werden lange davon zehren müssen.

Das heutige Bild zeigt ein kleines, traditionelles Fischtrockengestell, aufgenommen in Hvammstangi im Nordwesten Islands. Die (oftmals größeren) Gestelle waren relativ häufig zu sehen, zumeist jedoch nur noch mit den Köpfen und Gräten des Kabeljau bestückt, die dem Vernehmen nach zu Fischmehl verarbeitet werden.


PS: Ich schaffe es nur mit Müh und Not, diese Reihe wöchentlich zu bedienen – mir fehlt einfach die Zeit. Von daher erlaube ich mir, den Erscheinungsmodus – mit dem heutigen Foto – von wöchentlich auf 14-täglich umzustellen.


Island 2017: Das Thema im Rückblick

Hringvegur · Ein Roadtrip · Island 2017
In Reykjavík
Das Punk-Museum in Reykjavík
Das Islandbild zum Wochenende

Rappel

Kaffee immer schwarz. Punkrock und Tattoos. Nichts mit Menschen. Dafür die See und die Berge. Und der Wald. Wanderlust. Bei jedem Wetter und überall.

5 Kommentare

      • Doch. Das Bild muss ausgewählt und ordentlich entwickelt werden, dazu noch ein paar Sätze. Manche Woche geht das, andere gar nicht, da fehlt die Zeit. ich arbeite ja nicht von Montag bis Freitag und bin auch nicht in drei Minuten zu Hause. ;)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Vorheriger Eintrag

The Bombpops: Be Sweet

Folgender Eintrag

Neun Jahre Schnurren und Fauchen

Aktuell im Blog

Dies und das und jenes

Es ist ein Apfeljahr, dieses 2022. Die Bäume stehen ordnungsgemäß und derart beladen auf den Wiesen,

Fünf Filmtipps

Analog zu den hier im Blog zwar unregelmäßig, jedoch stetig erscheinenden Verweisen in Sachen Fotografie, erscheint