Das Frühstück am Markt


Es wurde geschwatzt, gelacht und gestrickt und natürlich mit Genuss gefrühstückt, denn das geht dort gut. Zur Erinnerung: Beinahe fünf Jahre ist es her, ganz kurz nach der Wiedereröffnung, da habe ich bereits eine Empfehlung für das Café ausgesprochen. Sie hat fürderhin Bestand.

Nebenher hatte ich die kleine Ricoh dabei und habe ein wenig mit ihr herumgespielt, alles nur so auf die Schnelle und spontan aus der Hand. Die Bilder sehen Sie anbei. Und Spaß hat es gemacht, das eine wie das andere – dieser Sonntag war einer von den guten Tagen, das muss man so sagen.

Zudem fanden sich im Verlauf des Vormittags, endlich einmal und zumindest ansatzweise, auch andere als die gewohnten Motive vor der Linse.

2 Antworten

  1. Avatar von derbaum
    derbaum

    der esel muss aber auch immer im mittelpunkt stehen!
    danke für die feine beschreibung des vormittags!

    1. So ist es, dieser Esel war schon immer verhaltensauffällig. :)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert