Kategorie Reisebilder

Das Island-Bild zum Wochenende

Keine Angst, dies wird kein weiterer Eintrag mit endloser Bilderstrecke – ich möchte eure Geduld nicht über Gebühr strapazieren. Statt dessen gibt es nun jeden Freitag das Island-Bild zum Wochenende. Einstweilen jedenfalls, und solange der Vorrat reicht. Eine Traumreise war es ja doch, und wir werden lange davon zehren müssen. Das heutige Bild zeigt eine kunstvoll verzierte Ruine – irgendwo auf einer verlassenen Farm in…

Lesen

In Reykjavík

Ein Spaziergang in der am nördlichsten gelegenen Hauptstadt der Welt. Das Zentrum offeriert alles in Laufweite: die Hallgrimskirkja, das Konzerthaus „Harpa“, der sehenswerte Hafen. Museen und Galerien, Boutiquen, Straßencafés, Bars und Restaurants laden zum kurzweiligen Verweilen ein. Dazu der stete Strom von Passanten, darunter viele kofferschiebende Touristen. Lärmende Baustellen, farbenfrohes Wellblech und bunte Giebel prägen das Stadtbild. Wir haben uns diese reizende Stadt an drei…

Lesen

Hringvegur · Ein Roadtrip · Island 2017

Island, die wasserreiche Insel im Nordatlantik. Das Land der Elfen und Trolle. Wind und Wellen, Vulkane und eine einzigartige Naturlandschaft. Unzählige Fjorde, Wasserfälle, Seen und Gletscher. Im Sommer bleibt es bis zu 24 Stunden hell. Die Hringvegur (Ringstraße) umrundet die gesamte Insel – ausgehend von Reykjavík. Ein Traumziel unsererseits, schon immer. In diesem Jahr hat es geklappt, wir waren für zweieinhalb Wochen im gelobten Land….

Lesen

Das Punk-Museum in Reykjavík

Jede Menge Bilder, Zeitungsausschnitte, Slogans und Symbole. Auf den Bildschirmen laufen Mitschnitte der vergangenen Jahrzehnte. Dazu natürlich die notwendigen Accessoires, sprich Lederjacke, Boots, Aufkleber und so weiter und so fort. Von der Decke hängen Kopfhörer herab, die akustische Eindrücke vermitteln. Ungewöhnlich: Auch Instrumente sind greifbar. Schlagzeug und Gitarre laden dazu ein, sich auszuprobieren. Alf, der Kurator und ein rundum sympathischer und freundlicher Mensch, greift dann…

Lesen

In jedem Winkel ein Schinkel

So möchte man meinen, wenn man ein Wochenende lang durch Potsdam spaziert ist. Der Kalauer kommt nicht von ungefähr – mit dem Blick auf die Potsdamer Kulturlandschaft und ihre zahlreichen Sehenswürdigkeiten. Wenn man sich bemüht, in der Kürze der Zeit soviel als möglich davon zu erfahren, schwirrt einem beizeiten der Kopf. Immerhin bietet die ehemalige Residenzstadt genügend Plätze zum Chillen und entspannen, und so ward…

Lesen

Vier Tage vor Langeland

Alle Jahre wieder steigt der mensch für ein paar Tage aus und gönnt sich eine besondere Auszeit auf der Ostsee. Mit einer Handvoll ausgesuchter und wilder Gesellen geht es dann an Bord der “Alten Liebe” auf die westliche Ostsee hinaus, um sich in dänischen Gewässern herumzutreiben und dem Dorsch nachzustellen. So auch in diesem Jahr … Im Fazit waren es wiederum vier großartige, leider viel…

Lesen

Das Wochenende in Bildern

Dazu nur wenige Worte. Denn das Thema ist bekannt und die Dinge wiederholen sich. Und sind doch immer irgendwie anders. Im Fokus waren: der Fernbus, die Hansestadt und das Baltische Meer. Einige Menschen auch, dieses Mal deutlich mehr als sonst. Dazu der Barbier, die Familie und ein Klassentreffen. Lachen, staunen und wundern. Die Schnappschüsse wurden alle aus der Hüfte geschossen.

Für ein paar Stunden am Meer

Warnemünde, am 14. Januar 2017. Der Strand, die Weite und das Baltische Meer. Leuchtturm und Teepott, der Alte Strom. Über den Fischmarkt auf der Mittelmole. Dorsch, Scholle und Meeresforellen. Die Räucheröfen. An der Westmole der garstige, eiskalte Westwind. Nur wenig Schiffsverkehr, was heute vor allem die Fähren meint. Die fetten Jahre sind hier lange vorbei. Möwengeschrei und Meeresrauschen in meinen Ohren … Stets die gleichen…

Lesen

Der Nistkastenbaum

Montagmorgen, 09.00 Uhr. Der Dauerregen vermiest mir meinen Wandertag. Nichts gegen einen Schauer oder ein ordentliches Gewitter, aber solch ein anhaltender, miesepetriger Dauerregen, der einen nach allen Vorhersagen den ganzen Tag begleitet – das geht so mal gar nicht. Und so belasse ich es bei der Planung der kommenden Touren und zähle einstweilen Nistkästen. Ich komme dabei auf 37. Eine stattliche Anzahl für einen Baum,…

Lesen