Rappelsnut

Wandern, Punkrock und der ganze Rest

  • Zum Weltkatzentag

    Sie wissen schon: ein Weblog ohne Katzenbilder geht gar nicht. Zur Feier des Tages präsentiert der mensch daher die Top-Fotografie des heutigen Shootings. PS: Katze Motte wird in diesem August sechs Jahre alt.

    Jetzt lesen →

  • Feiglinge und Heuchler

    Dieses Land wird von Feiglingen und Heuchlern regiert, denen es niemals um die Interessen ihrer eigenen Bürger geht, sondern nur um die Erhaltung und Verfestigung ihrer eigenen Machtposition. Thomas Stadler Symbolbild: Gratisography

    Jetzt lesen →

  • Das Problem mit dem Trinken

    Das ist das Problem mit dem Trinken, dachte ich, während ich mir einen Drink eingoss. Wenn etwas schiefgeht, trinkt man, um zu vergessen; wenn’s etwas Gutes gibt, trinkt man, um zu feiern; und wenn nichts passiert, trinkt man, damit etwas passiert.Charles Bukowski

    Jetzt lesen →

  • Bitte kein Happy End

    Manche Menschen – und ich selber gehöre zu ihnen – haben für Happy Ends nichts übrig. Wir fühlen uns hintergangen. Unglück ist das Normale. Das Verhängnis sollte nicht klemmen. Die Lawine, die in ihrem Lauf ein paar Meter über dem sich duckenden Dorf zum Stillstand kommt, benimmt sich nicht nur unnatürlich, sondern unmoralisch. Vladimir Nabokov

    Jetzt lesen →

  • Grün, sicher und werbefrei auch

    Mit dem Blick auf Edward Snowdens NSA-Enthüllungen scheint es spätestens jetzt geboten, sich fürsorglich den Themen Datensicherheit und Verschlüsselung zu widmen. Dabei sollte die eigene Kommunikation via Email ganz oben auf der Liste stehen. POSTEO, ein kleiner Emaildienst aus Berlin-Kreuzberg, scheint mir diesbezüglich eine gute Alternative zu den üblichen Verdächtigen zu sein. Die Server stehen…

    Jetzt lesen →

  • Geschichten aus dem Wiener Wald

    Was jetzt das Theaterstück von Ödön von Horváth meint, nicht den gleichnamigen Walzer von Johann Strauss (Sohn). Ich habe es am gestrigen Abend im ehemals Königlichen Schauspielhaus zu Dresden gesehen und möchte hiermit eine Empfehlung aussprechen. Das Stück spielt Ende der 20er Jahre, in einer „stillen Straße“ im 8. Wiener Bezirk. Marianne, die im Spielwarengeschäft…

    Jetzt lesen →

  • Na bitte, es geht doch!

    Eckhard Ahnert, seines Zeichens Weltenbummler aus Raschau, hat unlängst den indischen Subkontinent bereist. Das Bemerkenswerte daran: er war nach eigener Aussage ausschließlich mit dem Pass der „Freien Republik Schwarzenberg“ unterwegs, dessen Erwerb nur vor Ort in Schwarzenberg oder hier im Web für 8,50 Euro möglich ist. Tatsächlich findet sich in dem Spass-Dokument der indische Einreisestempel.…

    Jetzt lesen →