Rappelsnut

Wandern, Punkrock und der ganze Rest

Kunterbunt

Ein Pool für all die schönen Dinge, die in keine Kategorie passen.

  • Der willkommene Anlass für ein aktuelles Porträt und drei Sätze zum Befinden. Denn ein Blog ohne Katze geht gar nicht – Sie wissen das. Und überhaupt: Unsere geliebte Katze Motte ist jetzt genau elf Jahre alt! Sie ist gesund und munter, wirkt jedoch etwas ruhiger – die Zeit übermütiger Tollereien scheint definitiv vorbei zu sein.…

    Weiterlesen

  • Was tun, sprach Zeus … Bis in den späten Vormittag an der Matraze horchen und mit gebotener Ruhe frühstücken – schön und gut, doch dann wird nicht mehr viel. Der geplante Ausflug in die Natur schien ohnehin schwierig zu werden, an diesem sonnigen Pfingstsonntag, an welchem Kind und Kegel auf den Beinen sind. Eine Alternative…

    Weiterlesen

  • Spätestens zum sogenannten Fest der Liebe sollten wir die Spendenkassen gemeinnütziger Vereine und Organisationen zum Klingeln bringen. Ich möchte mich da nicht ausnehmen, helfe gerne und habe aus der Vielzahl ehrenwerter Spendenaktionen drei ausgewählt, mit denen ich mich gut identifizieren kann. 1. Mission Lifeline e. V. Das Anliegen dieses ehrenwerten Vereins ist hinlänglich bekannt und…

    Weiterlesen

  • Dresden: Alljährlich zur Adventszeit (genaugenommen seit dem Jahre 2002) lockt „A Christmas Carol – Ein Weihnachtslied“ Alt und Jung in das Palais im Großen Garten. Die Geschichte des Geldverleihers Ebenezer Scrooge,  der sich vom knurrigen Geizhals zum großherzigen Gönner wandelt, ist wohl eine der bekanntesten Erzählungen von Charles Dickens und dürfte zwischenher allseits bekannt sein. Die…

    Weiterlesen

  • Anno 1980 wurde die Sommerzeit in Deutschland eigeführt, und seit dem Jahr 1996 stellen die Menschen EU-weit die Uhren am letzten Sonntag im März eine Stunde vor und am letzten Oktober-Sonntag wieder eine Stunde zurück. Der Nutzen dieses irrwitzigen Handelns ist von Anbeginn umstritten, schließlich haben sich die hohen Erwartungen ob einer möglichen Energieeinsparung oder…

    Weiterlesen

  • Wir sehen: Das „Hechtgrün“ ist längst Vergangenheit, ebenso wie „Der elegante Meißner Herrenschuh“. Interessant ist der jetzige Anblick aber allemal, insbesondere die Farben in der Abendsonne. Habe ich eigentlich schon einmal erwähnt, dass mir der Kiez am Hecht inzwischen deutlich symphatischer ist als das Geviert um die Alaun- und Luisenstraße? Von daher ein Lob auf…

    Weiterlesen

  • Der mensch hat das Buch gelobt, der mensch hat den Film gelobt. Nun gibt es auch eine Bühnenfassung (Ulrich Rasche und Alexander Weise), und Ulrich Rasche hat sie in Dresden inszeniert. Wir haben das Stück vor drei Tagen gesehen, und ich lobe erneut. Das Thema, sprich die Story, dürfte klar sein. In Europa tobt der…

    Weiterlesen

  • Malerei und Grafik vor allem, dazu einige Plakate und etwas Druckgrafik auch. Walter Womackas „Am Strand“ etwa – das dürfte jeder kennen. Im Gedächtnis bleiben auch Harald Metzkes „Harlekin“ und „Die Büchse der Pandora“ von Walter Opitz, ebenso wie „Honni`s Lehnstuhl“ von Harald Gallasch. Das sehenswerte Sammelsurium, vom Galeristen eigenhändig zusammengestellt, hat neben diesen Höhepunkten…

    Weiterlesen

  • Nicht ganz unverhofft kamen wir im Hochsommer zu einer größeren Menge an Brombeeren. Die Menge überschritt die zum sofortigen Verzehr geeignete und somit stellte sich die Frage nach einer schnellen Verarbeitung: Marmelade oder Likör? Da wir letzteren noch nie selbst angesetzt haben fiel die Wahl zu Ungunsten der Marmelade aus. Aus dem Bauch heraus entschieden…

    Weiterlesen

  • Der Tiger vom Schlossberg – die Katze Motte. Sie erinnern sich gewiß. Die sprichwörtliche Ruhe und Gutmütigkeit in Persona. Unerbittlich und erbarmungslos jedoch für ihre Feinde – die Liste der Opfer ist lang. Ich bitte also um Respekt bei zufälligen Begegnungen. Ein großzügiger Sicherheitsabstand ist – als eine für euch lebensverlängernde Maßnahme – anzuraten. Der…

    Weiterlesen