Info
Über

Über

Rappelsnut ist ein reich bebildertes Tagebuch im Netz. Der Autor lebt in Pirna, einer kleinen, alten Stadt an der Elbe und schreibt hier über dieses und jenes, was den Alltag versüßt oder über den Tag hinaus erwähnenswert scheint. Wer mitliest, ist willkommen und eingeladen, die Dinge freundlich zu diskutieren.

Neueste Beitrage

Newsletter

Kommt selten. Kein Spam.

Bishops Green: Waiting

28. Dezember 2021 Kommentieren 2 Min Lesezeit

„Waiting“ heißt der Titelsong und „Waiting“ wird das neue Album heißen. „Waiting“ ist so besehen auch das Motto dieser Tage, zumindest dann, wenn man (wie ich) auf das baldige Erscheinen des neuen Albums von Bishops Green wartet. An der Zeit wäre es längst mit etwas Neuem, stammt doch die letzte Veröffentlichung aus 2015 („A Chance To Change“). Und immerhin, mit dem Erscheinen der ersten Auskopplung im vergangenen Sommer wurde ja auch auf die neue Platte verwiesen. Im nächsten Frühjahr sollte das soweit sein, ganz sicher vor der bereits angekündigten Tour, welche die Band dann auch in deutsche Gefilde bringen wird.

Hier klicken, um den Inhalt von YouTube anzuzeigen.
Erfahre mehr in der Datenschutzerklärung von YouTube.

Bis dahin gilt es sich in Geduld zu fassen und die alten Songs rauf und runter zu spielen. Und den Erklärbär zu geben, für solch Leute, die noch nie von der Kapelle gehört haben und jetzt die Ohren spitzen. Ganz kurz nur, versteht sich. Also: Die Street-Punk-Band Bishops Green wurde im Frühjahr 2011 in Vancouver gegründet. Sie steht fest in der Tradition von klassischem Street Punk und Oi! und hat sich über die Jahre als eine der führenden Bands der Szene etabliert. Musikalisch geben sich die Kanadier rau und ungehobelt – eingängige Old-School-Punkrock-Hymnen prägen das Portfolio (Bands wie The Clash, Stiff Little Fingers, Cock Sparrer, Naked Raygun und Leatherface werden als inspirierend benannt). Bis dato sind zwei Alben („Pressure“ in 2014 und „A Chance To Change“ in 2015, beide über Rebellion Records) neben diversen Samplern und EPs auf den Markt gekommen.

Anbei noch die Deutschland-Termine für die Tour im Mai 2022.

06.05.2022 Chemnitz, AJZ Chemnitz
07.05.2022 Osnabrück, Bastard Club
10.05.2022 Kassel, Goldgrube
17.05.2022 Schweinfurt, Stattbahnhof
18.05.2022 Essen, Don´t Panic
19.05.2022 Aachen, Musikbunker
20.05.2022 Weinheim, Cafe Central
21.05.2022 Berlin, Punk & Disorderly Festival

Wissta Bescheid.

Schlagworte
Geschrieben von

Guten Tag. Das bin ich und dies ist mein Weblog. Ich schreibe hier über das, was schön war. Oder immer noch schön ist. Zumeist jedenfalls. Wer mitliest, ist willkommen und eingeladen, die Dinge freundlich zu diskutieren.

Zeige alle Artikel
Kommentieren

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.