Berlin-Mitte

Berlin. “Graf Öderland” im Deutschen Theater. Aufbau, Licht, Probe, Vorstellung, Abbau und Verladen. Das Hotel eher so mittel (freundlich formuliert). Zwischendurch: das Ramones-Museum, und das, was in Mitte fußläufig erreichbar ist. Keine Berührungsängste, und 33 Schnappschüsse. 32 sind jetzt hier zu sehen.

Berlin-Mitte

Berlin-Mitte

Berlin-Mitte

Berlin-Mitte

Berlin-Mitte

Berlin-Mitte

Berlin-Mitte

Berlin-Mitte

Berlin-Mitte

Berlin-Mitte

Berlin-Mitte

Berlin-Mitte

Berlin-Mitte

Berlin-Mitte

Berlin-Mitte

Berlin-Mitte

Berlin-Mitte

Berlin-Mitte

Berlin-Mitte

Berlin-Mitte

Berlin-Mitte

Berlin-Mitte

Berlin-Mitte

Berlin-Mitte

Berlin-Mitte

Berlin-Mitte

Berlin-Mitte

Berlin-Mitte

Berlin-Mitte

Berlin-Mitte

Berlin-Mitte

Im Fazit wiederhole ich mich gerne: Berlin ist alles andere als schön – aber sehr interessant.

5 Kommentare

  1. derbaum 7. Juni 2016 um 20:10

    so isses! ungeliebte spannende…

    und gute bilder wieder!

    Antwort
    1. Rappel 8. Juni 2016 um 00:49

      Und es gäbe noch so viel mehr anzuschauen … Ich hätte gerne die Zeit dazu.

      Antwort
  2. apfelmann70 11. Juni 2016 um 14:56

    Da hast Du schon Recht, Berlin ist nicht schön aber Interesse. Was mir das letze mal positiv ausgefallen ist … es gibt weniger Hundescheiße auf den Fußwegen dafür aber in Mitte immer mehr lästige Bordsteinschwalben. Zum Glück hatte ich immer gute Hotels.

    Antwort
    1. Rappel 12. Juni 2016 um 09:34

      Nach nur anderthalb Spaziergängen am Tage mag ich mir kein endgültiges Urteil erlauben. Aber ja, Hundekacke war kein Problem.

      Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.