Dark Light

Apples neues All-in-One Paket ist nun auch in Deutschland verfügbar. Vier Dienste sind hierzulande darin integriert: Apple Music, Apple TV+, Apple Arcade und die iCloud (50 GByte).

Das Paket ist im Ganzen für 14,95 Euro pro Monat zu bekommen (der Familien-Account für 19,95 Euro). Die bisherigen regulären Monatspreise für die einzelnen Dienste liegen aktuell bei knapp 21 Euro. Insofern ist das Inhalte-Bündel also eine gute Sache – so man sich denn im Apple-Universum bewegt und dort auch dauerhaft wohlfühlt.

Wer es probieren möchte: alle Apple-One-Pakete kommen mit einer 30-tägigen Testphase. Mir selbst fehlt eigentlich ein Angebot, dass das für mich unsinnige Apple Arcade Spiele-Abo ausnimmt. Doch selbst mit iCloud, Musik-und Videostreaming ist der neue Preis günstiger als der bisherige von 17 Euro.

Ich überlege trotzdem noch.


Symbolbild: Laurenz Heymann

4 Kommentare
  1. Leider beträgt der Gewinn nur einen minimalen Bruchteil und was soll ich mit Arcade anfangen?! Ich bin kein Spieler. Das ganze Paket ist für und sehr unattraktiv. Ich finde auch den iCloud Speicher von 200GB zu gering. Da ist Apple die alte Dame doch im allgemeinen sehr knausrig.

    1. Richtig, daran hat sich über die Jahre leider nichts geändert. Vielleicht kommt ja auch für Apple One neben dem monatlichen noch ein Jahresabo – das machte ja schon das Apple Music Angebot deutlich günstiger.

      PS: Ich kenne tatsächlich niemanden, der an dem Arcade-Dings interessiert ist.

      1. Nutzt Ihr gemeinsam auch das Familien Abo von Apple Music? Ich denke 15€ für einen Monat ist schon ganzen schön viel und nicht mehr zeitgemäß. Aber dann denke ich an die Künstler und sage mir „Okay, die sollen auch etwas vom Kuchen bekommen!“ Spotify ist ja da bekanntlich sehr verheizt. Wir hoffe mal auf ein Baukastensytem von Apple On.

        1. Nein, bisher gibt es hier nur ein Einzelabo für Apple Music und ein bissel iCloud Speicher. Spotify gefällt mir nicht so recht, dazu ist die Premium-Variante ja genauso teuer wie bei Apple. Ein Baukastensystem wäre wirklich das Beste, zumal ich bei TV Plus auch nicht so recht weiß, ob sich das lohnt.

          Es bleibt kompliziert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ähnliche Beiträge


Copyright © 2020 Rappelsnut · Datenschutz & Impressum