Dark Light

Thema Bildbearbeitung- und Verwaltung am Macintosh: wir wissen, Aperture und iPhoto sind demnächst Geschichte – beide Programme werden nicht weiterentwickelt. Anfang des nächsten Jahres wird Apple mit Photos eine neue App herausbringen, die den bisherigen Anwendungen im Funktionsumfang deutlich überlegen sein soll – wir dürfen gespannt sein.

Adobe Lightroom ist in der Sache natürlich eine gute Alternative. Wer sich dauerhaft dafür entscheidet sollte wissen, dass Adobe auf die aktuelle Entwicklung reagiert und unlängst ein Plugin veröffentlicht hat, welches den problemlosen Import der bis dato existierenden Aperture- und iPhoto-Bibliotheken in Lightroom vereinfacht. Der Aperture Importer ist frei wie Freibier – erfordert aber eine Adobe ID sowie die aktuelle Lightroom-Version 5.6. (alles via)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ähnliche Beiträge

Micro Snitch

Micro Snitch nistet sich in der Menüleiste ein und informiert den Benutzer, wenn ein Programm auf das Mikrofon…

Aktuelle iPhone Servicepreise

Bis dato kam ich noch nicht in die Verlegenheit, wegen eines Hardwareschadens den Apple Support außerhalb der Garantiezeit…

iPhone X Reparaturpreise

Nach dem Start der Vorbestellaktion für das iPhone X hat Apple in der vergangenen Woche auch die Service-Preise…


Copyright © 2021 Rappelsnut · Datenschutz · Impressum