Dark Light

Antagonizers ATL ist eine Oi- und Streetpunk-Band aus Atlanta, Georgia, USA. Sie ist seit 2011 aktiv und hat seither zwei Alben und sechs Singles/ EPs herausgegeben. Der zweite und aktuelle Longplayer der Kapelle, KINGS, ist eben erst erschienen (5. Februar 2021), also quasi nigelnagelneu, und gefällt mir gleichermaßen wie das in 2016 veröffentlichte Debüt Working Class Street Punk.

KINGS enthält – in klassischer Punkrock-Tradition – zehn Songs auf 31 Minuten (einen davon sehen wir anbei im Video). Wir hören allesamt urige, in gepflegtem Midtempo gehaltene Straßenpunk-Hymnen, die spätestens nach dem dritten Hören laut und leidenschaftlich mitgesungen werden müssen (Schunkeln geht auch). Was gesagt werden muss: Der Vorgänger war deutlich sportlicher und irgendwie auch mehr 70s, aber wie gesagt, ich mag sie beide gleichermaßen. Wir werden schließlich alle älter.

Veröffentlicht wurde die Neuerscheinung über Pirate Press Records.


Bei Interesse: Das Ox Fanzine veröffentlichte vor drei Jahren ein lesenswertes Interview mit Frontmann Bohdan Zacharyi.


(Foto via Facebook)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ähnliche Beiträge

SLIME und DRITTE WAHL

Wir brauchen mehr Punkrock im Advent – um dem allgegenwärtigen und zunehmend unerträglichen Weihnachts-Gedudel zu entfliehen. Und wenn…

Zwischen Liebe und Zorn

Ketten werden knapper, Gelbe Straßenbahnballade oder das Lied vom Gänselieschen. Mit ihren Liedern ist der mensch groß geworden…

Unbequeme Helfer

Anfang der vergangenen Woche sendete der Deutschlandfunk ein bemerkenswertes Feature über die PKK und ihren Kampf gegen den…


Copyright © 2021 Rappelsnut · Datenschutz · Impressum