Anna Mantzaris: Enough

1 Min Lesezeit

Der komplette Kontrollverlust – ihr kennt das. Wenn einem die Situation zu Kopfe steigt … Dieser plötzliche Drang, etwas völlig Absurdes zu tun. Man bekommt das nicht aus dem Kopf – DAS MUSS JETZT. Und wenn es noch so irrwitzig scheint.

Die Protagonisten dieses bemerkenswerten Stop-Motion-Films geben sich diesem Verlangen hin. Alles, was eigentlich gar nicht geht, wird gemacht. Kurz und schmerzlos. Wir sehen ein Dutzend solcher Episoden, und der große Roy Andersson lässt grüßen. Applaus dafür!

Rappel

Guten Tag. Das bin ich und dies ist mein Weblog. Ich schreibe hier über das, was schön war. Oder immer noch schön ist. Zumeist jedenfalls. Wer mitliest, ist willkommen und eingeladen, die Dinge freundlich zu diskutieren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.