Dark Light

Der komplette Kontrollverlust – ihr kennt das. Wenn einem die Situation zu Kopfe steigt … Dieser plötzliche Drang, etwas völlig Absurdes zu tun. Man bekommt das nicht aus dem Kopf – DAS MUSS JETZT. Und wenn es noch so irrwitzig scheint.

Die Protagonisten dieses bemerkenswerten Stop-Motion-Films geben sich diesem Verlangen hin. Alles, was eigentlich gar nicht geht, wird gemacht. Kurz und schmerzlos. Wir sehen ein Dutzend solcher Episoden, und der große Roy Andersson lässt grüßen. Applaus dafür!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ähnliche Beiträge

Ben Harris, Holzbootbauer, im Portrait

Ben Harris lebt in Constantine, Cornwall (UK) und ist ein traditioneller Holzbootbauer. Das knapp fünfminütige Portrait dokumentiert Bens…

Blues ist einfach Leben

Der mensch hat das diesjährige Engerling-Konzert vor Ort hier gar nicht erwähnt. Nicht, weil es nicht gut war,…

All Is Lost

Ein Mann, ein Boot und dazu das Meer – was in diesem Fall die Weiten des Indischen Ozeans…


Copyright © 2021 Rappelsnut · Datenschutz · Impressum