Holga 120N

38 Aufrufe 7 Kommentare

BOYZ need TOYZ. Und das ist mein neuestes Nerd-Gadget: eine Holga 120N.

Zur Erläuterung: die Holga 120 S ist eine in China sehr billig gebaute Mittelformatkamera. Sie wurde erstmals 1982 in Hongkong gefertigt. Eine herausnehmbare Filmmaske erlaubt Aufnahmen auf 120er Rollfilm wahlweise im Format 6 × 6 oder 4,5 × 6 cm (Wikipedia). Ihre Bilder weisen also ein einzigartiges und sehr individuelles Aussehen auf.

Im Dezember wurde bekannt, dass die Kamera nicht mehr produziert wird. Sie sei ein Opfer des digitalen Zeitalters geworden – schreibt CEO Gerald H. Karmele in seiner Erklärung zum Produktionsstopp. Somit sah sich der mensch gezwungen zu ordern, und hat eben noch eines der letzten, fabrikneuen Exemplare erhalten. Bei Interesse – ihr solltet euch schnell kümmern, denn der Preis für dieses Kultobjekt wird wohl schnell steigen.

Und ja: der erste Film ist bereits eingelegt – auf das Ergebnis bin ich wirklich gespannt.

Verweis: R.I.P. Holga: The Hit Toy Camera Comes to an End

7 Kommentare

  • derbaum

    4. Januar 2016

    ich bin auch gespannt auf ergebnisse!

    • Rappelsnut

      5. Januar 2016

      Hm. mal sehen. Das Einlegen des Films hat schon mal nicht so gut geklappt. Bei den kleinen Symbolen braucht es eine Leselupe, um die Ziffern zu erkennen. :(

      • Jana

        11. Januar 2016

        Das ist wirklich etwas knifflig und braucht anfangs Übung, aber es lohnt sich ;-)

        • Rappelsnut

          12. Januar 2016

          Glaube ich gerne. Ich warte jetzt erstmal den ersten Film ab.

  • derbaum

    4. Januar 2016

    ps – und ich gratuliere!

    • Rappelsnut

      5. Januar 2016

      Danke. So schwer war es gar nicht – ich musste lediglich den Kaufen-Button bestätigen. :)

  • […] 120N“ rappelsnut.de Die Produktion der Kamera soll wohl eingestellt werden. Noch schnell zuschlagen? […]

Dein Kommentar