App-Tipp: Boom 2 for Mac

App-Tipp: Boom 2 for Mac

Audiophile aufgepasst: Boom 2 ist ein systemweiter Audio-Booster für den Macintosh. Mit Hilfe dieses Tools lässt sich die Audioausgabe vollständig transformieren.

Beim ersten Programmstart erkennt die App das Mac-Modell und erstellt ein zur Mac-Hardware passendes Systemprofil. Grundsätzlich wird damit die Lautstärke angehoben, dazu werden die Bässe und gefühlt auch einige Bereiche der Mitten verstärkt und optimiert. Eine Verbesserung der Audioausgabe (hier ist es ein iMac) – verglichen mit dem Werkszustand – ist danach deutlich spürbar.

Zusätzlich zur individuellen Anpassung an den Rechner sind aktuell 20 weitere Presets (60’s, Jazz, Film etc.) verfügbar, welche über den Rechtsklick ins Menüleistensymbol schnell abrufbar sind und sich individuell anpassen lassen. Von Vorteil ist zudem die systemweite Verfügbarkeit der Equalizer, die neben iTunes auch den VLC Player und Quicktime sowie Streaming-Dienste wie Spotify, Netflix oder YouTube einschließt. Bei lokalen Audio- und Videodateien kann Boom 2 die vorgegebene Lautstärke auf Wunsch permanent und verlustfrei erhöhen, eine Stapelverarbeitung ist integriert. Für manchen vielleicht auch interessant: mit “Boom 2 Remote” gibt es eine kostenlose Fernbedienung-App für iPhone und iPad, um die wichtigsten Funktionen auf dem Mac steuern zu können.

Nicht unerwähnt bleiben soll der Umstand, dass es bei einigen Modellen (Macbook Pro oder Air) bei zu hoher Lautstärke zu Verzerrungen kommen kann – die verbauten Lautsprecher scheinen dann doch etwas überfordert zu sein. Für den iMac kann ich das so nicht bestätigen, allerdings ist der mensch auch lärmempfindlich und dreht nur mit Bedacht am Regler.

Last nut not least: Boom 2 ist in der Anschaffung momentan um die Hälfte reduziert – für 9,99 Euro seid ihr dabei. Auf der Webseite ist zudem eine kostenlose, auf sieben Tage beschränkte Testversion zu finden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Folgender Eintrag:

Lästige Cookie-Hinweise?

Lästige Cookie-Hinweise?