Geschrieben von

Rappel

1267 Beiträge

Kaffee immer schwarz. Punkrock und Tattoos. Nichts mit Menschen. Dafür die See und die Berge. Und der Wald. Wanderlust. Bei jedem Wetter und überall.
Zeige alle Beiträge

2 Kommentare zu “Kunst und Gesellschaft”

    1. So lange die Würde gewahrt bleibt und das Einverständnis der Hinterbliebenen vorliegt scheint es mir doch legitim. Allerdings mit Abstrichen – es ist schon starker Tobak, ganz klar. Aber vielleicht braucht es solch Provokationen, um die stets schweigsame Mehrheit für das Thema zu sensibilisieren.

      Und wenn ich lese, wie mit den Geflüchteten und bei der Flucht Umgekommenen – beispielweise in Italien – verfahren wird, dann wird mir kotzübel. Und dann bejahe ich diese Aktion ausdrücklich.

Schreibe einen Kommentar

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit Erforderlich markiert *