Zugegeben, die Lust auf Aktivitäten außerhalb der eigenen vier Wände hält sich – mit dem Blick auf die Wetterkapriolen der letzten Tage – derzeit in Grenzen. Aber so ganz ohne geht es dann eben doch nicht …

Karfreitag auf dem Lilienstein

Über den Kirchweg (von Waltersdorf) ging es über den Nordaufstieg hinauf und später auch wieder herunter.

Karfreitag auf dem Lilienstein

Auf dem Lilienstein waren – und das war das Gute – weniger Menschen als gedacht, das unfreundliche und kalte Wetter hielt wohl viele von einem Ausflug ab.

Karfreitag auf dem Lilienstein

Das Schlechte: in der guten Stunde auf dem Plateau wollte die Wolkendecke einfach nicht aufreißen, es blies ein kalter Wind und dazu schwebten gar einige Flocken aus dem Immergrau. Das Ambiente des Liliensteins ist ohnehin ein herbes – an Liebreiz hat der Gipfel mit seinen Funktionsgebäuden und dem hässlichen, kurfürstlichen Obelisken nicht eben viel zu bieten. Also nicht so schön im Ganzen und ja, Frühling geht anders …

Aber die Aussichten – die sind grandios. Und das auch bei Schietwetter.