Dies ist das herzerwärmende Portrait Viva Hamnells, Großbritanniens ältester Punk Rock Lady …

In gut sieben Minuten reflektiert Viva ihr Leben in Cornwall und die wilde Zeit mit ihrer Band “The Bricks” in den späten 70ern. Brilliant in Szene gesetzt von Danny Cooke, seines Zeichens Filmemacher aus Torquay (Devon, UK), der kürzlich erst mit seiner auch hier im Blog empfohlenen Tschernobyl-Dokumentation für Aufsehen gesorgt hat.

Eine Dame von 82 Jahren, mit charmanter Selbstsicherheit und immer noch sprühender Kreativität … Das nenne ich Punkrock, das ist Rock ‘n’ Roll – verschmitzt und bunt und liebenswert.

Teilen
Vorheriger EintragFolgender Eintrag
Kaffee immer schwarz. Punkrock und Tattoos. Nichts mit Menschen, dafür die See und die Berge. Und der Wald. Wanderlust. Bei jedem Wetter und überall.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

A.

A battle for peace

A battle for peace ist ein brilliant animierter Kurzfilm von Joost Jansen, der die unmittelbaren Fronterfahrungen eines Soldaten als gelungene Metapher für die Grausamkeit des Krieges und den Wunsch nach Frieden benutzt. Er ist als solcher Teil einer Sammlung von…

Eintrag lesen

Teilen
B.

Blau ist eine warme Farbe

Die 15-jährige Adèle (Adèle Exarchopoulos) beginnt ihre Sexualität zu entdecken. Eine erste Liaison mit dem älteren Mitschüler Thomas scheitert alsbald – mangels Leidenschaft. Die darauf folgende, kurze Affäre mit einer scheinbar lesbischen Mitschülerin entpuppt sich ebenfalls als ein Irrtum. Später…

Eintrag lesen

Teilen
D.

Die Wand (der Film)

Sonntag ist Kinotag. Wir haben gesehen: “DIE WAND”, eine Literaturverfilmung nach dem gleichnamigen Roman von Marlen Haushofer. Ein wenig spät vielleicht, aber immerhin, und im PKO läuft der Film gelegentlich noch. Das Buch habe ich hier schon vor Jahren empfohlen….

Eintrag lesen

Teilen