Diagnose: Bühnenkrankheit

44 Aufrufe 4 Kommentare

Aus Gründen komme ich nicht umhin, hiermit den Verweis auf die Entstehung, die Symptome und die eigentlich unmögliche Therapie der BÜHNENKRANKHEIT aufzuzeigen.

Die Bühnenkrankheit ist eine psychische Krankheit, die sowohl Menschen befällt, welche sich von Berufs wegen auf einer Theaterbühne bewegen, als auch das Personal, das hinter den Kulissen für einen reibungslosen Ablauf des Bühnenbetriebs sorgen soll … Die Bühnenkrankheit entsteht bei allen Menschen, die sich über mehrere Jahre regelmäßig auf den Bühnen dieser Welt aufhalten, wird aber besonders häufig beim Personal subventionierter Theaterbetriebe diagnostiziert. Psychologen behaupten, dass der durch strenge Hierarchien geregelte und durch spezielle Eitelkeiten und Egoismen der Bediensteten belastete Betrieb eines Theaters, sowie das ständige Warten auf Nichts zum Ausbruch der Krankheit führt, Allgemeinmediziner hingegen suchen die Ursache eher in den physischen Belastungen der Mitarbeiter wie z.B. dem Entzug natürlichen Sonnenlichts, der ungesunden Kantinenernährung, Alkoholismus und Drogenmissbrauch sowie der mangelnden Bewegung.

Ihr solltet das lesen, es erklärt – vielleicht – so einiges.

4 Kommentare

  • derbaum

    25. September 2014

    :-D

    • Rappel

      25. September 2014

      Das ist überhaupt nicht zum Lachen, sondern traurige Wahrheit!

      :)

  • Johannes

    16. April 2016

    Über diese “Bühnenkrankheit” sollte selbst mal ein Theaterstück gemacht werden. Ganz große Literatur… Ich hätte große Lust dazu!

    • Rappel

      16. April 2016

      Stimmt. Wieso ist eigentlich noch niemand auf die Idee gekommen? Die Vorlage ist großartig. :)

Dein Kommentar