Skagen war die letzte Station unserer diesjährigen Nordseeküsten-Tour. Wir kampierten dort gute fünf Tage lang – auf dem bis dato schönsten und am besten ausgestatteten Zeltplatz der Reise.

Skagen Strand

Skagen Strand

Skagen Strand

Skagen Strand

Skagen ist ein quicklebendiges Städtchen, das einiges zu bieten hat. Badefreunde dürfen wählen – Strände gibt es hier an der Nord- oder Ostsee, die letzteren sind fußläufig zu erreichen und daher auch deutlich besser besucht (ich sehe das grundsätzlich als einen Nachteil).

In Skagen

In Skagen

In Skagen

In Skagen

In Skagen

In Skagen

In Skagen

In Skagen

In Skagen

In Skagen

In Skagen

Elektro-Tretroller

Skagen punktet mit einen großen Hafen und einer netten Bummelmeile für Kunst und Krempel. Und es gibt Fahrräder – Fahrräder über Fahrräder und Menschen, die sie benutzen. Ich habe noch nie so viele Räder in einer Stadt gesehen. Schwer angesagt sind Klappräder, die unterschiedlichsten Lastenfahrräder, Tandems und vor allem: Elektro-Tretroller!

Teilen
Vorheriger EintragFolgender Eintrag
Kaffee immer schwarz. Punkrock und Tattoos. Nichts mit Menschen, dafür die See und die Berge. Und der Wald. Wanderlust. Bei jedem Wetter und überall.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

M.

Metjensommer

Am Nordumfluter, weitab vom Trubel. Rehe und Hasen, und manchmal ein Fischadler. Über den Fließen und Kanälen eine unbezahlbare Ruhe. Im Hochwald die Erlen. Fleißige Biber. Die Brunft der Hirsche fängt eben erst an. Es ist Kastanienzeit. Die Menschen aus…

Eintrag lesen

Teilen