Wer das Meer in seiner ganzen Kraft und Fülle sehen will, der muss nach Skagen reisen.

So schrieb Henrik Pontoppidan anno 1890 in seinen “Reisebildern aus Dänemark”. Diese Empfehlung gilt auch heute noch, denn unbestritten zählt die dänische Nordseeküste (und insbesondere die Halbinsel Skagen mit ihrem nördlichsten Punkt, an dem zwei Meere aufeinandertreffen) zu den schönsten Küsten-Landschaften in diesem Mitteleuropa.

Wir hatten das große Vergnügen, diese zwei gute Wochen lang zu erkunden – sind mit Auto, Zelt und Rad von Römö bis hinauf nach Skagen gefahren. Klärchen meinte es dabei gut mit uns, präsentierte das Rundum-sorglos-Paket und der mensch erkannte vieles wieder, was schon vor zwei Jahrzehnten beeindruckend war. In den folgenden Wochen wird darob zu berichten sein – in gebotener Kürze und bestimmt auch mit dem einen oder anderen Lichtbild anbei – versteht sich. Einstweilen gilt es diese zu sichten …

Und ihr so?

5 Kommentare

  1. Tel 5. August 2014 um 13:33

    Und wir haben hier die Stellung gehalten, eure Eierschecke mit gegessen und an euch gedacht, wann immer es ging.

    Antworten
    1. Rappel 5. August 2014 um 13:56

      Das ist ganz lieb von euch. Zum Dank habe ich noch einen weißen Elefanten für deine FB-Timeline in petto. :)

      Antworten
      1. Tel 6. August 2014 um 13:48

        Danke, Rappel!

        Antworten
  2. derbaum 6. August 2014 um 18:43

    ihr so? binsch gerade bissel neidisch nor ;)

    und ich freu mich auf bilders!

    Antworten
    1. Rappel 7. August 2014 um 09:16

      Und ich bin gespannt auf die zwei quirligen Katzenbabys im Baumhaus. :)

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.