Mit Befremden muss ich feststellen, dass sich mein liebstes Wandergebirge im Kanton Wallis in der Schweiz befindet.

Jedenfalls behauptet das meine allerliebste Navigationssoftware (siehe Screenshot). Ich habe das mehrmals überprüft – der Nationalpark Sächsische Schweiz ist tatsächlich im französischsprachigen Unterwallis gelegen. Schaut selbst einmal nach – in Apples Karten-App unter iOS oder Mavericks – und sucht beispielsweise nach dem Städtchen Martinach nahebei.

Der schier unglaubliche Skandal wurde lobenswerterweise von Frau Kaesedurst aufgedeckt – unserer (Pssst!) verdeckten Ermittlerin vor Ort. Ich bin zutiefst empört und erwäge den Gedanken, zunächst eine Petition in der Sache zu starten …

Teilen
Vorheriger EintragFolgender Eintrag
Kaffee immer schwarz. Punkrock und Tattoos. Nichts mit Menschen, dafür die See und die Berge. Und der Wald. Wanderlust. Bei jedem Wetter und überall.

Es gibt 1 Kommentar

1

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

A.

App-Tipp: Boom 2 for Mac

Audiophile aufgepasst: Boom 2 ist ein systemweiter Audio-Booster für den Macintosh. Mit Hilfe dieses Tools lässt sich die Audioausgabe vollständig transformieren. Beim ersten Programmstart erkennt die App das Mac-Modell und erstellt ein zur Mac-Hardware passendes Systemprofil. Grundsätzlich wird damit die…

Eintrag lesen

Teilen
C.

CMD+H war gestern

Ein schöner Tipp für den Macintosh von Caschy: Hocus Focus (welch großartiger Name für diese App!) blendet nach einem frei definierbarem Zeitraum die aus dem Fokus verlorenen Programm-Fenster aus. Das Tool ist überaus hilfreich für mich, da ich stets in…

Eintrag lesen

Teilen