Ungereimtheit in Apple-Maps

Mit Befremden muss ich feststellen, dass sich mein liebstes Wandergebirge im Kanton Wallis in der Schweiz befindet.

Jedenfalls behauptet das meine allerliebste Navigationssoftware (siehe Screenshot). Ich habe das mehrmals überprüft – der Nationalpark Sächsische Schweiz ist tatsächlich im französischsprachigen Unterwallis gelegen. Schaut selbst einmal nach – in Apples Karten-App unter iOS oder Mavericks – und sucht beispielsweise nach dem Städtchen Martinach nahebei.

Der schier unglaubliche Skandal wurde lobenswerterweise von Frau Kaesedurst aufgedeckt – unserer (Pssst!) verdeckten Ermittlerin vor Ort. Ich bin zutiefst empört und erwäge den Gedanken, zunächst eine Petition in der Sache zu starten …

Rappel

Kaffee immer schwarz. Punkrock und Tattoos. Nichts mit Menschen. Dafür die See und die Berge. Und der Wald. Wanderlust. Bei jedem Wetter und überall.

Kommentare (1)

  • kaesedurst
    29. April 2014 um 15:14 Uhr Antwort

    ;-)

Schreibe einen Kommentar