Pirnas letzte Litfaßsäule

Kaffee immer schwarz. Punkrock und Tattoos. Nichts mit Menschen, dafür die See und die Berge. Und der Wald. Wanderlust. Bei jedem Wetter und überall.

Schreibe einen Kommentar

Kommentieren gerne - aber bitte recht freundlich.

  1. Die Litfaßsäule ist in meinem Gedächtnis schon immer da. Gerne vom Hanno und Uniwerk zugekleistert. Dass aber jetzt der Wirt aus Obervogelgesang die Säule okkupieren will und zu Geld machen, finde ich jenseits des guten Geschmackes. Wenn, dann nur für den guten Zweck!

    1. Ach du großer Gott, was ist denn das für eine Furzidee? Der Fuzzy soll uns vom Leibe bleiben, hört denn dieser Unsinn nimmer auf? Es geht tatsächlich immer noch eine Ebene tiefer – nicht zu fassen!

Weitere Einträge

Sliding Sidebar

Der Autor

Guten Tag. Das bin ich und dies ist mein Blog. Ich schreibe hier über das, was schön war. Oder immer noch schön ist. Zumeist jedenfalls. Wer mitliest, ist willkommen und eingeladen, die Dinge freundlich zu diskutieren.

Letzte Einträge

Kategorien

Archive

Newsletter