In alten Fotosammlungen zu stöbern ist ein wahres Vergnügen, im verstaubten Karton oder erst recht im Netz … Noch schöner wird dieses, wenn der mensch einzelne Bilder daraus auch legal verwenden darf. Seit einigen Tagen sind nun zwei weitere Sammlungen online verfügbar und ohne Kosten und Einschränkungen nutzbar (selbst bei kommerzieller Verwendung) und sollen hiermit erwähnt sein.

Dies meint zum Einen das Archiv des J. Paul Getty Museums in Los Angeles, welches circa 4600 hochaufgelöste Fotos von Kunstwerken (darunter 600 historische Fotografien) in Druckqualität und frei von „copyright restrictions“ umfasst. Einzige Einschränkung dabei (wenn man dies denn so nennen möchte) ist ein Onlineformular, welches vor dem Download die beabsichtigte Nutzung erfragt. (Stammleser_innen werden sich gewiss an dieses eine, von mir schon einmal als Favorit benannte und herzallerliebste Portrait erinnern, welches dort auch zu finden ist)

Zum Zweiten sei hiermit die Arthur and Elizabeth Schlesinger Library on the History of Women in America benannt, welche ihre Sammlung (zur Geschichte der Frauen in Amerika) über die Flickr Commons der Öffentlichkeit frei zugänglich macht. Alle Fotos sind unter Beachtung einer Creative Commons Licence verwendbar.

(alles via, Dank dafür)

Teilen
Vorheriger EintragFolgender Eintrag
Kaffee immer schwarz. Punkrock und Tattoos. Nichts mit Menschen, dafür die See und die Berge. Und der Wald. Wanderlust. Bei jedem Wetter und überall.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

D.

Die Qual der Wahl

Ix schrob kürzlich einen sehr guten Beitrag zur kommenden Bundestagswahl, über die wenigen vertrauenswürdigen Menschen in den Parteien und warum er sich letztlich entschließt, seine Stimme am 22. September der Piratenpartei zu geben. … nicht weil ich ihnen zutraue wirklich…

Eintrag lesen

Teilen
B.

Bloggen mit Roon

Roon ist eine neue Blog-Plattform, die mir bemerkenswert erscheint. Wer beispielsweise bis vor kurzem auf Posterous setzte und nun nach einer Alternative sucht, sollte durchaus einmal ein Auge darauf werfen … Gegenüber den etablierten Diensten wie WordPress.com oder Blogger.com zeichnet…

Eintrag lesen

Teilen