Ein Eigentor

Kaffee immer schwarz. Punkrock und Tattoos. Nichts mit Menschen, dafür die See und die Berge. Und der Wald. Wanderlust. Bei jedem Wetter und überall.

Schreibe einen Kommentar

Kommentieren gerne - aber bitte recht freundlich.

    1. Ich habe mich wirklich sehr darüber geärgert. Zumal wir den Verlust erst vier Tage später zu Hause bemerkten (das Möppel stand ja noch drei Tage beladen in Ramsau).

      :-(

  1. auha. die franzosen dürften das gleiche teil verbauen…  und ich finde es immer wieder mehr störend als nützlich. nahezu immer muss ichs rausnehmen, um irgendwas in meinem monströsen kofferraum unterzubringen – immerhin kriege ich einen großen koffer rein, wenn ich noch die rückbanklehne leicht ankippe. aber 130 euro für dieses pappdingens? die spinnen!

Weitere Einträge

Sliding Sidebar

Der Autor

Guten Tag. Das bin ich und dies ist mein Blog. Ich schreibe hier über das, was schön war. Oder immer noch schön ist. Zumeist jedenfalls. Wer mitliest, ist willkommen und eingeladen, die Dinge freundlich zu diskutieren.

Kategorien

Archive

Newsletter