Kommentar-Spam nervt endlos. Antispam Bee arbeitet hier zwar vorzüglich – trotzdem rutschen ab und an einige Spammer durch das Raster. Warum also nicht auch mit hauseigenen Mitteln zuarbeiten und die eingehenden Kommentare über eine Kommentar-Blacklist zusätzlich filtern?

Bei GitHub ist eine umfangreiche Liste zu finden. Diese einfach kopieren und in den Einstellungen unter Diskussion: Kommentar-Blacklist einfügen. So einfach ist das, und schaden kann das nimmer …

Schöner Tipp von misu.

2 Kommentare

  1. Nico 3. Mai 2013 um 16:13

    Und wie funktioniert die Liste? Ist sie gut oder fallen auch viele normale Kommentare dem Spamfilter zum Opfer?

    Antworten
    1. Rappel 4. Mai 2013 um 01:14

      Sie funktioniert soweit ganz gut. Der schnöde, meist deutsche Rest, der hier tagtäglich reinkommt, wird von Hand editiert oder dorthin befördert, wo er hingehört.

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.