Nach Struppen gucken

Kaffee immer schwarz. Punkrock und Tattoos. Nichts mit Menschen, dafür die See und die Berge. Und der Wald. Wanderlust. Bei jedem Wetter und überall.

Schreibe einen Kommentar

Kommentieren gerne - aber bitte recht freundlich.

  1. Ergänzung zum Schloss: meines Wissens war dort zu DDR-Zeiten eine Einrichtung für Menschen mit geistiger Behinderung untergebracht. Daher wurde das Schloss auch von den Struppener Eingeborenen liebevoll “Faxenburg” genannt…

    1. Hm. Wir müssen jetzt Obacht geben: es gibt einmal das Schloss Struppen, welches ich hier beschrieb und das auch hier im Netz zu finden ist. Explizit zu diesem Gebäude ist mir bis dato keine Nutzung als Behindertenheim bekannt.

      Dazu gibt es aber in Struppen (auf der anderen Talseite) ein weiteres, altes Rittergut, wo solch eine Einrichtung war. Vielleicht meinst du das? Guggst du hier und hier

      Nach diesem Artikel gibt es dort nach Jahren des Leerstandes einen neuen Eigentümer. Aber dort war ich noch nicht, die Ecke muss ich noch erkunden. Und überhaupt: wenn ich mich irre, kein Problem, ich lasse mich gerne eines Besseren belehren.

      Nachtrag: um Missverständnissen vorzubeugen sollte ich wohl explizit vom Schloss Kleinstruppen sprechen, bei dem sich auch die Knabenerziehungsanstalt befand. Es ist schon ein Kreuz mit den verwirrenden Ortsteilen … Eigentlich ist das alles für mich Struppen.

  2. Oha, in der Tat verwirrend. Ich glaube ich meinte dann doch das Rittergut. Das ist rechter Hand am Berg, wenn man aus Pirna in Struppen reinfährt. Dachte es gäbe in Struppen nur eine “Schlossanlage”. Hamse ja nicht gegeizt, wie es scheint :D
    Aber ich kenn es auch nur noch von ganz früher, im Jungpionieralter war ich öfters mal in Struppen zu Besuch bei der Verwandtschaft.

Weitere Einträge

Sliding Sidebar

Der Autor

Guten Tag. Das bin ich und dies ist mein Blog. Ich schreibe hier über das, was schön war. Oder immer noch schön ist. Zumeist jedenfalls. Wer mitliest, ist willkommen und eingeladen, die Dinge freundlich zu diskutieren.

Letzte Einträge

Kategorien

Archive

Newsletter