Peer Steinbrück, seines Zeichens SPD-Kanzlerkandidat, ist mir nicht unbedingt sehr symphatisch – weder als Politiker noch als Mensch. Mit seinen kernigen Aussagen zum Wahlausgang in Italien gehe ich jedoch konform. “Bis zu einem gewissen Grad bin ich entsetzt, dass zwei Clowns gewonnen haben” kommentierte der passionierte Hobby-Schachspieler, und benannte den betagten Operetten-Baron als einen “Clown mit einem besonderen Testosteronschub” (SpOn).

Ich finde diese Aussage durchaus noch freundlich formuliert und kann die Aufregung darob nicht nachvollziehen – der Mann hat schließlich Recht.