Webspace am Limit

47 0

Vielleicht ist es jemandem aufgefallen: in der vergangenen Woche gab es auf dieser Webseite arge Performance-Probleme. Vorhandene Bilder im Browser laden, im WP-Editor bearbeiten und/ oder ersetzen, neue Fotos hochladen – nichts ging mehr. Text-Passagen ließen sich noch editieren, das war es dann aber auch schon. Jeder neue Upload endete mit einer für mich irritierenden Fehlermeldung à la

“Bassmusikant.jpg” konnte wegen eines Fehlers nicht hochgeladen werden Die Datei ist leer. Dieser Fehler kann daher rühren, das Uploads in deiner php.ini deaktiviert wurden, oder das in deiner php.ini “post_max_size” einen kleineren Wert hat als “upload_max_filesize”.

Hallo?! Nachdem ich mich einen weiteren Tag in aller Ausführlichkeit mit den installierten Plugins beschäftigt habe (ohne Problemlösung, versteht sich) nahm ich Kontakt zum Hoster auf – mit der Bitte um Hilfe. Und siehe da – des Rätsels Lösung war so einfach wie banal: der Webspeicherplatz war einfach voll.

Aha. … Hm.

Im Zuge der Problemlösung ließen sich dann vor allem zwei Ordner als Übeltäter benennen: das vorhandene Backup nebst dem WordPress eigenen Upload-Verzeichnis (ca. 600 MB), in welchem sich teilweise bis zu 40 (!) Kopien der einmal hochgeladenen Bilder fanden.

Fazit: veraltete Backups sollten ab und an dann doch gelöscht werden. Zudem macht es für mich nach wie vor Sinn, Fotos von externen Diensten (hier: Flickr) einzubinden. Und last, but not least: Webspace-Anbieter vergleichen und über einen Umzug oder einen anderen Tarif beim aktuellen Hoster (klick) nachdenken.

Und ihr so?

Rappel

Rappel

Kaffee immer schwarz. Punkrock und Tattoos. Nichts mit Menschen, dafür die See und die Berge. Und der Wald. Wanderlust. Bei jedem Wetter, und überall.

Schreibe einen Kommentar