ADFC-Fahrradklima-Test

ADFC-Fahrradklima-Test

Der ADFC hat im vergangenen Jahr eine Umfrage gestartet, in welcher Radfahrer_innen die Fahrradfreundlichkeit ihrer Stadt bewerten sollten. Die insgesamt wenig schmeichelhaften Ergebnisse wurden am vergangenen Freitag auf einer Pressekonferenz in Berlin der Öffentlichkeit präsentiert.

Danach belegt Pirna in der Wertung von Städten mit weniger als 100 000 Einwohnern Platz 195 von 252 aufgeführten Kommunen (zum Vergleich: Görlitz findet sich auf Platz 139, Bautzen auf Platz 154). Die schlechte Platzierung wundert wohl niemanden – mit Blick auf die wenigen, vor Ort vorhandenen Radwegkilometer. Ich nehme an, dass zudem der Elbe-Radweg eine gewisse Überbewertung erfuhr und sich somit für das meines Erachtens irritierende und eigentlich noch moderate Ergebnis verantwortlich zeigt …

Aber: es haben sich immerhin 157 Menschen zur Situation in dieser Stadt überhaupt geäußert. Von daher wäre das jetzt bekannte Umfrage-Ergebnis doch die Gelegenheit für einen kurzen Kommentar seitens der Stadtverwaltung, wie es denn nun konkret um die Umsetzung des im Jahr 2008 vom Stadtparlament verabschiedeten Radwegekonzeptes steht (siehe auch Pirna prüft Alternativen zum Radwegekonzept, DNN 17.11.2012).

Dresden belegte übrigens Platz 21 von 38 Städten mit über 200 000 Einwohnern. Aber lest selbst – zur genauen Auswertung der ADFC-Umfrage in all ihren Kriterien kommt ihr mit diesem Verweis.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Folgender Eintrag:

Neue Verwarngelder

Neue Verwarngelder