Ich bin schnell da, und musste diese Aussicht endlich wieder einmal haben.

Basteiblick

Basteiblick

Basteiblick

Am Amselsee

Zu viele Menschen und Turnschuhfraktion hin oder her – heute war die Zeit dafür. Und ich habe es nicht bereut. Nach Rathen radeln, Bastei und Schwedenlöcher, ein bissel Amselsee auch. Die Einkehr beim “Hermann” und im Sonnenschein am Fluss zurück – schön war die Welt.

Teilen
Vorheriger EintragFolgender Eintrag
Kaffee immer schwarz. Punkrock und Tattoos. Nichts mit Menschen, dafür die See und die Berge. Und der Wald. Wanderlust. Bei jedem Wetter und überall.

Es gibt 6 Kommentare

6
      1. Na gut – dann müsste es vielleicht “am Fuße der Lokomotive” heißen! Oben auf dem kahlen Fels waren wir (natürlich) nicht! :-/

        (aktuell keine Subscribe-Funktion hier?)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

E.

Elblandschaft

Es gab lange keine aktuellen Bilder von der Elbe. Bis heute, denn so schaut es momentan aus am Fluss zwischen Zeichen und Wehlen. Die andauernde Trockenheit ist unübersehbar, der Elbpegel liegt momentan bei 1,25m (in Pirna) und fällt weiter. Was…

Eintrag lesen

Teilen
R.

Rehbocktal und Batzdorf

Zum heutigen Pfingstsonntag haben wir eine kleine, dafür jedoch wirklich feine Wanderung nach Batzdorf unternommen. Dafür stellten wir das Möppel an der Rehbockschänke (gelegen an der B6 zwischen Dresden und Meißen) ab und liefen über den Campingplatz direkt in das…

Eintrag lesen

Teilen
A.

Abendstimmung am Bischofsplatz

Wir sehen: Das „Hechtgrün“ ist längst Vergangenheit, ebenso wie „Der elegante Meißner Herrenschuh“. Interessant ist der jetzige Anblick aber allemal, insbesondere die Farben in der Abendsonne. Habe ich eigentlich schon einmal erwähnt, dass mir der Kiez am Hecht inzwischen deutlich…

Eintrag lesen

Teilen