Unter diesem Motto haben sich heute nachmittag geschätzte 50 Unterstützer/-innen auf dem Marktplatz zu Pirna getroffen, um ein Zeichen zu setzen – wider eine leider immer noch und allerorten grassierende Homophobie, und gegen die anhaltende Diskriminierung und Ausgrenzung von Schwulen, Lesben, Bisexuellen, Transgendern und intergeschlechtlichen Menschen.

Getragen wurde diese Auftakt(?)veranstaltung von einem breiten Bündniss aus Grünen, der Linken, der SPD, dem DGB, dem Akubiz e.V. und der Stadtverwaltung Pirna. Applaus dafür!