Rappelsnut

Wandern, Punkrock und der ganze Rest

Das Weblog

Guten Tag, ich schreibe hier über das, was schön war. Oder immer noch schön ist. Zumeist jedenfalls. Willkommen!

  • Die DEFA Filmwelt bei Youtube

    Derweil sind die Kinotüren leider wieder geschlossen – Sie wissen darum. Frustrierte Cinéasten sind daher aufgefordert, sich nach Alternativen umzuschauen. Neben den üblichen Verdächtigen (Netflix, Disney etc.) finden sich aber auch besondere Schmankerl, sprich Perlen der Filmkunst, im Netz, die erwähnt werden müssen. Das Filmarchiv der DEFA-Stiftung ist solch eine Perle. Und es wird hiermit…

    Jetzt lesen →

  • Im Cottaer Busch

    Zwischen Pirna und dem Cottaer Busch liegen ganze zehn Kilometer. Man ist also, die Zeit und ein Fahrzeug vorausgesetzt, schnell vor Ort und bereit für einen neuerlichen, ausgedehnten Spaziergang. Denn einmal im Jahr muss das werden, ob nun auf Schusters Rappen oder mit dem Rad – wir sind dort immer wieder gerne unterwegs. Mein Startpunkt…

    Jetzt lesen →

  • Naked Raygun: Over The Overlords

    Naked Raygun ist eine legendäre Punkband aus Chicago. Sie gründete sich anno 1980, produzierte in wechselnden Bestzungen sieben Alben und gab 1991 ihre Auflösung bekannt. Ein gepflegtes Midtempo, ausgefeilte Harmonien und der typische, meist hymnische Chorgesang prägen den Stil der Band bis in unsere Jahre. Es gilt also, Naked Raygun als eine der ersten, langlebigsten…

    Jetzt lesen →

  • Der Steig, die Kirche und der Bach

    Vormittags im Osterzgebirge. Der Kamm, ein Stück hinunter, Waldbärenburg. Links am Bach der Parkplatz. Dort liefen wir los. Das romantische Tal der Roten Weißeritz. Zuerst ein paar Meter den Bach hinauf. Dann rechts der Kirchsteig. Über den Berg und aus dem Wald hinaus. Kurz innehalten. Verschnaufen. Bei eiskaltem Sturmwind. Kapuze hoch. Der Blick auf Schellerhau.…

    Jetzt lesen →

  • Mal eben schnell zum Lampertsstein

    Der Sandstein, die Felsen und der Wald. Kein Wind, kein Laut und absolute Stille über allem. Endlich wieder ausschreiten, laufen um des Laufens willen – immer mit dem Weg als Ziel. So war das gestern. Wohlan: Die häusliche Absonderung ist Vergangenheit und es geht leidlich gut, so weit man das jetzt sagen kann. Ich nutzte…

    Jetzt lesen →

  • Kauf-nix-Tag: Ich kaufe gar nichts!

    Mit dem Blick auf das bevorstehende Shopping-Event scheint es mir angebracht, einmal mehr auf den damit einhergehenden „Kauf-nix-Tag“ zu verweisen. Der sogenannte „Kauf-nix-Tag“ ist nichts anderes als der weltweit zelebrierte „Buy-nothing-day“, der zum bewussten, 24-stündigen Konsumverzicht aufruft. Die Idee dazu stammt aus den USA und versteht sich als Gegenentwurf zum traditionellen „Black Friday“, an welchem…

    Jetzt lesen →

  • Auf den Tag vor zwei Jahren

    Jetzt ist er da, der Lagerkoller ob der Quarantäne – mir fällt zunehmend die Decke auf den Kopf. Es geht besser, ja, und mit zunehmender Genesung erscheint mir nichts sehnlicher, als ein schlichter Spaziergang bei Mutter Natur. Es wird noch ein paar Tage brauchen, die Absonderung muss ja und vielleicht klappt es wieder in einer Woche…

    Jetzt lesen →

  • Das Islandbild zum Wochenende

    Schon wieder ist es Freitag – Zeit für das Island-Bild zum Wochenende. Das erscheint in loser Folge, meist Freitags und natürlich nur, solange der Vorrat reicht. Eine Traumreise war es ja doch, und wir werden lange davon zehren müssen. Das heutige Bild führt uns zurück auf die Halbinsel Snæfellsness. Die Wanderung von Arnarstapi zum benachbarten…

    Jetzt lesen →

  • macOS: Speedtest mit bordeigenen Mitteln

    Der gelegentliche Speedtest am heimischen Mac, Sie kennen das. Ab und an, inzwischen seit Jahrzehnten, checke auch ich das. Meist dann, wenn es um eine Vertragsverlängerung geht, oder die Überlegung im Raum steht, den Anbieter an sich zu wechseln. Und oft auch nur aus Interesse, die versprochene Leistung checken und sich anschließend grämen (ob des…

    Jetzt lesen →

  • HOT WATER MUSIC: Killing Time

    Die Aussicht auf das neue Album einer exzellenten Band bringt ein wenig Licht in diese traurigen Novembertage … HOT WATER MUSIC zählt für mich seit jeher zu den besten Punkrockbands überhaupt – sie wurde schon mehrfach hier im Blog gelobt. Von daher ist die unlängst ergangene Ankündigung eines neuen Albums freudig zu begrüßen. Vor Jahren…

    Jetzt lesen →