WordPress: Hotlinking verhindern

Thema Hotlinking. Sie kennen das Poblem vielleicht aus eigener Erfahrung, denn es kommt oft genug vor: Ein unlauterer Website-Betreiber bettet auf seiner Seite unerlaubt ein Bild ihrer Website ein. Das ist nicht weiter kompliziert – es braucht lediglich die URL des Bildes. Der böse Bube tut dies wohl vor allem, um sich mit fremden Federn zu schmücken. Oder zur Reduzierung seines Datenverkehrs. Oder aber um Speicherplatz auf dem eigenen Host zu sparen. Doch machen wir uns nichts vor: Punkt eins dürfte zumeist der ausschlaggebende sein. Die Einordnung dessen fällt im Ergebnis leicht: es handelt sich schlicht um Content-Diebstahl. Sind die Medien urheberrechtlich geschützt, kommt eine Copyright-Verletzung noch hinzu.

Es genügen nur vier Zeilen Code, um solcherlei Ungemach von vornherein zu unterbinden. Bei Interesse müssen Sie dazu einfach den folgenden Codeschnipsel in die .htaccess Datei Ihrer WP-Installation einfügen (Apache Server!).

RewriteEngine on
RewriteCond %{HTTP_REFERER} !^$
RewriteCond %{HTTP_REFERER} !^http(s)?://(www.)?yourdomain.com [NC]
RewriteRule .(jpg|jpeg|png|gif)$ http://dropbox.com/hotlink-placeholder.jpg [NC,R,L]

So weit, so gut. In Zeile drei sollte natürlich die eigene Url benannt sein. Und das war es dann schon, mehr braucht es nicht, um der unerwünschten Nutzung einen Riegel vorzuschieben. (Tipp via – Sie sollten den Artikel zur Gänze lesen)


Foto-Credit: Pixabay

Geschrieben von

Rappel

1248 Beiträge

Kaffee immer schwarz. Punkrock und Tattoos. Nichts mit Menschen, dafür die See und die Berge. Und der Wald. Wanderlust. Bei jedem Wetter und überall.
Zeige alle Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit Erforderlich markiert *