Ein Online-Archiv für verschwindende Geräusche

“Conserve the sound” ist ein bemerkenswertes Online-Archiv, das sich der Konservierung verschwindender Geräusche verschrieben hat.

Die Geräusche eines Wählscheibentelefons, eines Walkmans, einer analogen Schreibmaschine, eines Münztelefons, eines 56k-Modems, eines Atomkraftwerks oder sogar einer Handytastatur sind teilweise schon verschwunden oder verschwinden gerade aus dem täglichen Leben. Begleitend kommen Menschen in Text- und Videointerviews zu Wort und vertiefen den Blick in die Welt der verschwindenden Geräusche.

Das Projekt scheint schon ein Weilchen am Start zu sein, ist mir bis dato aber komplett entgangen. Es listet diverse technische Geräte, von der Lomo-Toy-Camera bis zum Rasierapparat aus den 60ern, mit den dazugehörigen Arbeitsgeräuschen. Quasi der Sound der Industriegesellschaft (historisch betrachtet) und als solcher ein schöner, visueller Genuss für alle Technik-Freaks.

Ich bin begeistert. (Tipp via)

PS: Das Apple iBook Tangerine wurde m. E. vom Juli 1999 bis zum September 2000 vertrieben.


Symbolbild: Jessica Castro

Rappel

Kaffee immer schwarz. Punkrock und Tattoos. Nichts mit Menschen. Dafür die See und die Berge. Und der Wald. Wanderlust. Bei jedem Wetter und überall.

Kommentare (4)

  • Jana
    24. September 2018 um 21:15 Uhr Antwort

    Das ist ja eine nette Sammlung!

    • RappelAutor
      25. September 2018 um 08:41 Uhr Antwort

      Finde ich auch. Quadratisch, praktisch, gut.

  • Sascha
    24. September 2018 um 21:55 Uhr Antwort

    Sehr cool, danke

    • RappelAutor
      25. September 2018 um 08:39 Uhr Antwort

      Sehr gerne. :)

Schreibe einen Kommentar