Der Blick gen Osten

Kaffee immer schwarz. Punkrock und Tattoos. Nichts mit Menschen, dafür die See und die Berge. Und der Wald. Wanderlust. Bei jedem Wetter und überall.

Schreibe einen Kommentar

Kommentieren gerne - aber bitte recht freundlich.

  1. mir isses nen tick zu hell (auf beiden monitoren). aber ansonsten natürlich ein traumblick. lädt zu langzeitbelichtungen ein. vllt. hab ich ja mal ne zeit. (so oft gesehen…)

  2. Das Bild ist eigentlich nur dem Umstand geschuldet, dass die Fähre nach Copitz einige Tage außer Betrieb war. Als Fußgänger nutze ich die Stadtbrücke kaum. Insofern passte das. :)

Weitere Einträge

Sliding Sidebar

Der Autor

Guten Tag. Das bin ich und dies ist mein Blog. Ich schreibe hier über das, was schön war. Oder immer noch schön ist. Zumeist jedenfalls. Wer mitliest, ist willkommen und eingeladen, die Dinge freundlich zu diskutieren.

Kategorien

Archive

Newsletter