Ein Kurztipp in Sachen IT-Sicherheit …

Apps oder DMG-Dateien für macOS, die aus dem Web und nicht aus dem App-Store geladen werden, müssen nicht zwangsläufig aus seriösen Quellen stammen (trotz gültigem Apple-Entwicklerzertifikat). Gesundes Misstrauen ist angesagt. Um auf Nummer sicher zu gehen, könnt ihr die verdächtige Datei beim Dienst www.virustotal.com hochladen – welcher sie dann unter Einbindung Dutzender Virenscan-Engines überprüft und hernach eine Einschätzung gibt, ob sie Schadsoftware enthält.

Im Falle eines Falles macht es zudem Sinn, den Fund auch an Apple (Mail-Adresse product-security@apple.com) zu melden.

(Tipp via Mac & i)

Teilen
Vorheriger EintragFolgender Eintrag
Kaffee immer schwarz. Punkrock und Tattoos. Nichts mit Menschen, dafür die See und die Berge. Und der Wald. Wanderlust. Bei jedem Wetter und überall.

Es gibt 2 Kommentare

2

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

S.

Sechs Verweise

Sechs Verweise zu sechs sehenswerten Fotoserien – allesamt eindrucksvoll und hiermit im Block empfohlen. Als Notiz für mich, und zum Zwecke der allgemeinen Information, Inspiration und Ermunterung. Fotos aus der Nachkriegszeit in Deutschland von Josef Darchinger (1925-2013) Carol Beckwith und…

Eintrag lesen

Teilen
D.

Duplicate File Cleaner

Der Duplicate File Cleaner macht exakt das, was seine Bestimmung ist: unerwünschte Duplikate auf dem Macintosh finden. Dazu wird der zu untersuchende Ordner einfach in das Programmfenster gezogen. Sei es nun der Benutzer-Ordner, die iTunes Bibliothek oder die komplette Festplatte…

Eintrag lesen

Teilen
8.

8400 Fotos der Apollo-Mondflüge

Stichwort Raumfahrt: die Nasa hat kürzlich rund 8.400 neue hochauflösende Fotos aus der Ära der Apollo-Mondmissionen zwischen 1969 und 1972 veröffentlicht. Die Astronauten trugen dazumal an die Raumanzüge montierte Hasselblad-Kameras, mit denen sie zahlreiche Fotos direkt auf der Mondoberfläche, im…

Eintrag lesen

Teilen