Fünf Gipfel und eine Höhle

Kaffee immer schwarz. Punkrock und Tattoos. Nichts mit Menschen, dafür die See und die Berge. Und der Wald. Wanderlust. Bei jedem Wetter und überall.

Schreibe einen Kommentar

Kommentieren gerne - aber bitte recht freundlich.

  1. hier brauche ich das höhenprofil nicht – ich kenne jeden weg und steg den du gegangen bist zur genüge. und ich gebe zu – sie ist sportlich die runde!
    die räumichtmühle wird wohl nie wieder gaststätte werden – der alte wirt ist nach 45 jahren in ruhestand gegangen und hatte keinen nachfolger gefunden. sehr schade, der gulasch mit knödeln war legendär, die einrichtung (wie in der buschmühle) noch von der einrichtung der gaststätte 1962 und der wirt knurrig aber sehr herzlich…
    ich liebe diese ecke dort hinten, leider ist man(n) auch da nicht mehr so allein wie vor 15 jahren noch…

      1. doch ich schon – selbstgemachten kartoffelsalat – damals von der renate – wahlweise mit würsteln oder mit spiegeleiern (von den hühnern im hof)…

    1. Du hast recht. Ich habe das nochmal gecheckt und festgestellt, dass ich an der iPhone Kamera versehentlich den Timer aktiviert hatte. Dadurch sind tatsächlich viele Bilder ein wenig verkorkst. :(

      Ich habe sie jetzt noch einmal entwickelt und hoffe, es schaut etwas natürlicher aus.

  2. Ich tummel mich jetzt schon eine Weile in deiner “Wanderlust”-Kategorie und muss feststellen: Beizeiten mal wieder eine Woche im Elbsandstein wird wohl nicht reichen … Eine Tour klingt verlockender als die andere :-)

Weitere Einträge

Sliding Sidebar

Der Autor

Guten Tag. Das bin ich und dies ist mein Blog. Ich schreibe hier über das, was schön war. Oder immer noch schön ist. Zumeist jedenfalls. Wer mitliest, ist willkommen und eingeladen, die Dinge freundlich zu diskutieren.

Kategorien

Archive

Newsletter