Vortrag: Mit der Elbe durch Höhen und Tiefen

Kaffee immer schwarz. Punkrock und Tattoos. Nichts mit Menschen, dafür die See und die Berge. Und der Wald. Wanderlust. Bei jedem Wetter und überall.

Schreibe einen Kommentar

Kommentieren gerne - aber bitte recht freundlich.

  1. Kurzes Fazit: Positiv waren der volle Saal (50, 60 Leute), die vielen benannten historischen Fakten, die Chronologie derselben, und natürlich die Menge der vielen historischen Bilder, von denen mir viele neu waren. Thema war alles rund um die Elbe, bezogen auf unsere Region. Schifffahrt, die Entwicklung der Städte am Fluss, Hochwasser, die Fischerei und das Gezänk um Handel und Zölle zwischen den Städten.

    Negativ: es ging sozusagen im Schweinsgalopp durch die Jahrhunderte (der Vortrag dauert ca. eine Stunde). Die vortragende Dame redete ohne Pause und war zwar umfassend informiert, aber keine gute Rednerin.

    PS: die Stühle gehen gar nicht, ich konnte schon nach zehn Minuten kaum noch sitzen. :(

Weitere Einträge

Sliding Sidebar

Der Autor

Guten Tag. Das bin ich und dies ist mein Blog. Ich schreibe hier über das, was schön war. Oder immer noch schön ist. Zumeist jedenfalls. Wer mitliest, ist willkommen und eingeladen, die Dinge freundlich zu diskutieren.

Kategorien

Archive

Newsletter