Schon wieder ist es Freitag – Zeit für das Island-Bild zum Wochenende. Das erscheint jetzt jede zweite Woche und natürlich nur, solange der Vorrat reicht. Eine Traumreise war es ja doch, und wir werden lange davon zehren müssen.

Das heutige Bild zeigt eine Momentaufnahme – ein kurzer Stopp – irgendwo in den Ostfjorden. Wir sind den ganzen Tag im dichten Nebel gefahren, erst am Abend konnte sich die Sonne durchsetzen.


Island 2017: Das Thema im Rückblick

Hringvegur · Ein Roadtrip · Island 2017
In Reykjavík
Das Punk-Museum in Reykjavík
Das Islandbild zum Wochenende

Teilen
Vorheriger EintragFolgender Eintrag
Kaffee immer schwarz. Punkrock und Tattoos. Nichts mit Menschen, dafür die See und die Berge. Und der Wald. Wanderlust. Bei jedem Wetter und überall.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

M.

Metallverwertung

Die Fischer von Spodsbjerg, einer kleinen Hafenstadt (ca. 200 Einwohner) an der Ostküste der dänischen Insel Langeland, grabbeln die in der See versenkten und wohl als lästigen Beifang zu verzeichnenden Pilker, Twister und Gummifische aus ihren Netzen, um sie für…

Eintrag lesen

Teilen
S.

Sieben Verweise

Sieben Verweise zu sieben sehenswerten Fotoserien – allesamt eindrucksvoll und hiermit im Block empfohlen. Als Notiz für mich, und zum Zwecke der allgemeinen Inspiration, Information und Ermunterung. Exzellente, farbenfrohe Reisefotografie von Steve McCurry Stéphane Lelarge fuhr mit seinem Rad und…

Eintrag lesen

Teilen