Elberadweg ab 21. August gesperrt

Elberadweg ab 21. August gesperrt

Dies ist leider keine gute Nachricht für Pendler, die zwischen Dresden und Pirna mit dem Rad verkehren: Der Elberadweg wird ab 21. August im Bereich der Gottleuba-Mündung gesperrt sein. Die Maßnahme, sprich Abriss und Neubau der Gottleubabrücke, wurde bereits vor einem halben Jahr angekündigt und wird nun bittere Realität – immerhin soll sie bis zum Sommer 2018 andauern.

Zum Hintergrund: Die Gottleubabrücke wurde durch die Fluten des Jahrhunderthochwassers im Jahr 2013 so stark geschädigt, dass keine Sanierung mehr möglich ist. Die Kosten für Abriss und Neubau betragen 825.000 Euro und werden vom Freistaat Sachsen sowie der Bundesrepublik Deutschland im Rahmen der Beseitigung der Hochwasserschäden aus 2013 gefördert.

Die Umleitung elbaufwärts: ab Beachbar in Heidenau mit der Fähre nach Altbirkwitz übersetzen und dann weiter Richtung Pirna entlang der Pratzschwitzer Straße. Über die Stadtbrücke zur Brückenstraße (in Richtung Bahnhof) und dann via Klosterstraße und R.-Luxemburgstraße wieder auf den Elberadweg fahren.

Die Umleitung elbabwärts: ab Elbeparkplatz Pirna via Brückenstraße auf die Stadtbrücke, dann die Pratzschwitzer Straße Richtung Fähre Altbirkwitz nehmen und mittels dieser zum Heidenauer Elbradweg übersetzen. (alles via)

Zu beachten sind dabei natürlich die Fahrzeiten der Fähre: Montag–Freitag von 04.30 Uhr – 22.50 Uhr und am Wochenende von 07.00 Uhr – 22.50 Uhr. Die einfache Überfahrt mit dem Rad kostet 2 Euro, die Hin- und Rückfahrt 3,50 Euro.

Max Bender

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Folgender Eintrag:

Brotzeit am Grossvaterstuhl

Brotzeit am Grossvaterstuhl