Waitzdorfer Höhe und Thümmelgrotte

Kaffee immer schwarz. Punkrock und Tattoos. Nichts mit Menschen, dafür die See und die Berge. Und der Wald. Wanderlust. Bei jedem Wetter und überall.

Schreibe einen Kommentar

Kommentieren gerne - aber bitte recht freundlich.

  1. die brandstufen runter geht ja noch – aber auf der anderen seite wieder hoch – uuuuops :-) an den brandstufen gibts noch mehr zu entdecken – eine alte hirschtränke und ungefähr in dieser höhe auch ein boofe richtung polenz ;-)

  2. Dein Bericht war eine schöne Inspiration für den vergangenen Sonntag – als es auf einmal aufriss. Und so machte ich mich auf die Wandersocke. Eine ebenfalls schöne Alternative zu einem Großteil der Brandstraße ist übrigens ab dem Viadukt der Weg über die Napoleonschanze …

    1. Das freut mich und ist ein schöner Tipp. Wir haben die Schanze auch schon einmal erlaufen – als solche, aber nicht als Alternative. Das machen wir dann beim nächsten Mal so. :)

Weitere Einträge

Sliding Sidebar

Der Autor

Guten Tag. Das bin ich und dies ist mein Blog. Ich schreibe hier über das, was schön war. Oder immer noch schön ist. Zumeist jedenfalls. Wer mitliest, ist willkommen und eingeladen, die Dinge freundlich zu diskutieren.

Kategorien

Archive

Newsletter