Teenage Bottlerocket: Stealing the Covers

Teenage Bottlerocket: Stealing the Covers

Die nordamerikanische Punk Rock-Formation Teenage Bottlerocket hat mit Stealing the Covers Mitte Juli ein fantastisches neues Album veröffentlicht. Die Scheibe sprüht nur so vor Lebensfreude und macht meinen Sommer – sie muss hier also unbedingt erwähnt sein.

This one is for the bands out there working their asses off and writing great songs even if nobody seems to care. This is for the bands that play because they love to play. Be sure to check out the original artists and to support the small bands, clubs and scenes. So much of the best music in the world never gets the attention it deserves.

Stealing the Covers ist – als reines Coveralbum hochkarätiger Songs von relativ unbekannten Punkbands* – das 7. Studioalbum der anno 2000 in Laramie, Wyoming, gegründeten Kapelle. Ich schätze die Spielfreude und den Frohsinn der 14 neuen Songs – gerade auch mit dem Blick auf die jüngste, tragische Bandgeschichte: Erst im November 2015 verstarb der langjährige Drummer Brandon Carlisle im Alter von 37 Jahren nach kurzem Krankenhausaufenthalt.

Nach gut anderthalb Jahren kann man sagen: Sie haben sich gefangen – Teenage Bottlerocket ist wieder da und der neue alte Stern am Punkrock-Himmel.

*The Varsity Weirdos, Hollywood Blondes, Juke, The Scutches, Sprocket Nova, Head, Artimus Maximus, The Gullibles, The Blendours, The Mugwumps, The Four Eyes, The 20 Belows, Onion Flavored Rings, Punchlines


Press Photo: Fat Wreck Chords

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Up Next:

Waitzdorfer Höhe und Thümmelgrotte

Waitzdorfer Höhe und Thümmelgrotte