Hütten-Tickets jetzt auch in Pirna

Hütten-Tickets jetzt auch in Pirna

Ich habe die vom Sachsenforst neu geschaffenen Biwakplätze und Trekkinghütten als Teil eines neuen Trekkingpfades bereits einmal erwähnt und gelobt. Sie erinnern sich bestimmt: der neue Forststeig ist als 100km langer, grenzüberschreitender Wanderweg gedacht, der den Nationalpark entlasten und Wanderer in die linkselbischen Gebiete locken soll.

Wer in der Hütte oder auf dem Biwakplatz die Nacht verbringen möchte benötigt allerdings ein Ticket. Ab sofort (und das ist neu) werden diese auch im OVPS Service-Center am zentralen Busbahnhof in Pirna angeboten. Wer mag, kann dort gleich in den Wanderbus einsteigen. Ab Pirna fahren die Wander- und Fahrradbusse der Tisa-Linie 219/217 und 245 in das grenzüberschreitende linkselbische Wandergebiet. Sie verkehren ab dem 1. April mit einem verstärkten Fahrtenangebot.

So weit, so gut. Die Hüttentickets lassen sich des Weiteren im Globetrotter Dresden, im Kletterwald Königstein und im Nationalparkzentrum Bad Schandau erwerben. Sie sind zwei Jahre gültig.

Wichtig zu wissen: der Kauf sichert keinen Schlafplatz, da das Ticket erst in der Hütte entwertet wird. Es berechtigt zudem nicht zur alleinigen Nutzung der Hütte. An den Biwak-Plätzen am Taubenteich und am Zschirnstein darf auch gezeltet werden. Kosten: Erwachsene zehn Euro, Jugendliche fünf Euro, Kinder einen Euro (mind. zehn Euro pro Zelt). Reservierungen sind nicht möglich.

Auch schön: bereits vor Ostern sollen die Hütten und Biwakplätze öffnen. (alles via SäZ, weitere Infos hier)


Symbolbild: Geran de Klerk

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Vorheriger Eintrag:

Die Holga 120N kommt zurück

Die Holga 120N kommt zurück