Nicht wirklich wichtig, aber nett zu wissen: wann wurde macOS das letzte Mal komplett neu installiert (was jetzt genau den Rechenknecht meint, der vor euch steht)? System-Upgrades sind damit nicht gemeint, sondern die wirklich letzte und reine Neuinstallation des Betriebssystems. Ordentliche Nerds müssen so etwas wissen, um ruhig schlafen zu können.

Björn von aptgetupdate.de hat den passenden Code, um diesen wesentlichen Sachverhalt im Terminal abzufragen.

ls -l /var/db/.AppleSetupDone

Bei dem vor mir stehenden iMac (Late 2013) wird der 17. Oktober 2014 benannt, der Tag, an welchem ich OS X Yosemite (10.10) installierte. Die Nachfolgeversion von Mavericks wurde erst einen Tag zuvor – am 16. Oktober 2014 – veröffentlicht.

Und ihr so?

Teilen
Vorheriger EintragFolgender Eintrag
Kaffee immer schwarz. Punkrock und Tattoos. Nichts mit Menschen, dafür die See und die Berge. Und der Wald. Wanderlust. Bei jedem Wetter und überall.

Es gibt 5 Kommentare

5
  1. “18 Okt 2014”
    Ist das ein Zufall!? Da war mein Rechner aber nicht neu, oder platt gemacht worden. Wahrscheinlich hat das Update damals die Datei geschrieben…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

N.

Nikon Firmwareupdate

NIKON stellte unlängst für die D3100, D3200, D5100 und D5200 ein Firmwareupdate zur Verbesserung der Akkulaufzeit bereit. Ich habe mich erstmalig mit solcherlei Prozedere befasst, es auf Anhieb hinbekommen und kann die nun deutlich verbesserte Aufnahmekapazität im Fazit bestätigen.Teilen

Teilen
D.

Das Nebelhorn von Sumburgh

Ich mag Maschinen. Dazu das Meer und die Seefahrt sowieso. Also mag ich auch Nebelhörner. Weil: Solch ein klassisches Nebelhorn ist eine ganz großartige Maschine (und seine Notwendigkeit steht ohnehin außer Frage). Das Funktionsprinzip ist einfach: Von Motoren angetriebene Kompressoren…

Eintrag lesen

Teilen