Der alte Oberbürgermeister in Pirna ist auch der neue – Klaus-Peter Hanke konnte die gestrige OB-Wahl in Pirna klar für sich entscheiden. Mit 60,5 Prozent erreichte er im ersten und nun einzigen Wahlgang die absolute Mehrheit und wird daher weitere sieben Jahre lang die Geschicke der Stadt leiten.

Der bisherige Amtsinhaber trat wiederum als parteiloser Einzelkandidat an, hatte jedoch die Unterstützung von SPD, Grünen und Linken, die jeweils auf die Nominierung eigener Kandidaten verzichteten. Herausforderer Tim Lochner (parteilos, ehem. CDU, seines Zeichens Stadtrat und unter anderem Pegida-Fan) konnte 32,9 Prozent der abgegebenen Stimmen auf sich vereinen. Die CDU Kandidatin Ina Hütter erzielte lediglich 6,6 Prozent und landete somit weit abgeschlagen auf Platz drei. Die Wahlbeteiligung lag bei 45 Prozent und fiel somit um gute zehn Prozentpunkte höher aus als zur Oberbürgermeisterwahl 2010.

Ich begrüße den Erfolg des alten und neuen Oberbürgermeisters ausdrücklich und gratuliere Klaus Peter Hanke zu seiner Wiederwahl.


Verweis: das vorläufige Ergebnis der Oberbürgermeisterwahl 2017 (alle Zahlen, alle Wahlbezirke)

Teilen
Vorheriger EintragFolgender Eintrag
Kaffee immer schwarz. Punkrock und Tattoos. Nichts mit Menschen, dafür die See und die Berge. Und der Wald. Wanderlust. Bei jedem Wetter und überall.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

D.

Die Qual der Wahl

Ix schrob kürzlich einen sehr guten Beitrag zur kommenden Bundestagswahl, über die wenigen vertrauenswürdigen Menschen in den Parteien und warum er sich letztlich entschließt, seine Stimme am 22. September der Piratenpartei zu geben. … nicht weil ich ihnen zutraue wirklich…

Eintrag lesen

Teilen
E.

Eine Bibliothek für Geflüchtete

In Pirna wurde in dieser Woche eine kleine Willkommensbibliothek für Vertriebene und Asylsuchende eröffnet. Das ausgewählte Angebot in der (übrigens sehr schönen) Stadtbibliothek besteht im Wesentlichen aus drei Gruppen: Wörterbücher und Sprachführer, zahlreichen Kinderbüchern und einem Angebot, welches auch für…

Eintrag lesen

Teilen
3.

36 Grad Celsius

Der gestrige Samstagnachmittag in der Altstadt zu Pirna: mit 36 Grad Celsius war es schlicht zu heiß für einen entspannten Bummel durch die Gassen und über den Marktplatz. Dabei hätte dieser durchaus gelohnt: zum Einen wurde gestern der Christopher Street…

Eintrag lesen

Teilen