Rock ‘n’ Roll im Herzen und das Wochenende vor der Tür. Dazu ist es auch ein kleines Weilchen her, dass der mensch ein besonderes Album empfohlen hat.

Heute fasse ich mich kurz. “Chapter IV” erschien im März dieses Jahres und ist als solches das vierte Album von Booze & Glory. Die sympathische Streetpunk-Kapelle präsentiert darauf elf neue Songs, allesamt gefällig und in gewohnter Weise – wir hören britischen Oi! vom Feinsten. Reinhören geht auch: die Singleauskopplung Blood From A Stone seht ihr oben im Video.

Teilen
Vorheriger EintragFolgender Eintrag
Kaffee immer schwarz. Punkrock und Tattoos. Nichts mit Menschen, dafür die See und die Berge. Und der Wald. Wanderlust. Bei jedem Wetter und überall.

Es gibt 4 Kommentare

4
  1. mag ich. also die musik. die bilder auch. aber nicht die machart des videos. die nachtäglich drübergelegten kratzer nerven. wenn man mit der kamera schwenkt –
    und die ist alt (den anschein soll die ganze sache ja erwecken) dann schwenken die kratzer mit und nicht das bild unter den kratzern weg. dilettanten…

      1. ok, die botschaft ist ja auch angekommen ;-) – jippie feiertag heute ist wie ein zweiter sonntag in der woche – aber mich als visueller mensch störtr es. und der künstlerische sinn ist auch eher fragwürdig ;-) – was solls let’s punk!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

R.

Ramones: She’s The One

Zur Feier des 40. Jubiläums von “Road To Ruin”, dem vierten Studioalbum der legendären Ramones, wurde vor kurzem ein nigelnagelneues “offizielles” Video ihres Songs “She’s The One” veröffentlicht, das bis dato ungesehene Bildsequenzen zeigt. Sie sehen aus wie die Ramones,…

Eintrag lesen

Teilen